Die Weine und ihr Wert: Burgund, Italien, Übersee im Steigflug

Der Markt der fei­nen Weine ändert sich auf­fäl­lig. Das Inter­esse für klas­si­fi­zierte Bor­deaux lässt nach, das für hoch­klas­sige Weine aus Bur­gund, Ita­lien und aus Über­see steigt. Ein Para­dig­men­wech­sel? Wer auf den Liv Ex 100 schaut, muss davon aus­ge­hen. mehr...

Laphroaig 23yo – Vintage 1991 for Germany vs. 1989 for Sweden

Eine neue Son­der­ab­fül­lung von Laphroaig „only for Ger­many“ sorgte in den letz­ten Wochen und Mona­ten für viel Gesprächs­stoff. Vor­ab­be­stel­lun­gen, Qua­li­täts­vor­her­sa­gen, Lie­fer­ver­zö­ge­run­gen, Anfra­gen aus dem Aus­land – die Liste ist lang. Zuge­ge­ben, ein 23-jähriger Laphroaig, der aus Sherry- und Refill-Hogshead-Fässern kre­iert wurde und auf 5.000 Fla­schen limi­tiert nur für die FoL (Fri­ends of Laphroaig) vorab zugäng­lich war, klingt span­nend. Wir haben ihn getes­tet. mehr...

 
 
Paradies Piemont: 2010er Barolo und viele, viele Trüffel

Jens Priewe war im Novem­ber bei Gaja, Con­terno, Cle­rico, Sca­vino, Altare, Cogno & Co. Dienst­lich natür­lich. Neben der flüs­si­gen musste er auch reich­lich feste Nah­rung zu sich neh­men, ins­be­son­dere Trüf­fel. Ein har­ter Job. Hier ist der erste Teil sei­ner Rei­se­no­ti­zen. mehr...

On the road again: Besuch auf Castello Banfi

Ste­fan Krimm unter­wegs, dies­mal in der Tos­kana. Er stat­tete Cas­tello Banfi in Mon­tal­cino einen spät­herbst­li­chen Besuch ab und pro­bierte die aktu­el­len Bru­n­ello. mehr...

Unter 10 Euro: toller Bordeaux, auch für Mindestlöhner bezahlbar

Ab 1. Januar 2015 gilt in Deutsch­land ein Min­dest­lohn von 8,50 Euro – auch für junge Prak­ti­kan­ten. Das ist wenig, aber bes­ser als gar nichts. Hier die Emp­feh­lung eines tol­len Bor­deaux, für den ein Mindestlohn-Jobber nur etwas mehr als eine Stunde arbei­ten müsste. mehr...

Große Gewächse 2013: Rheinhessen – diesmal ganz groß!

Vom Roten Hang bei Nier­stein und aus dem Won­ne­gau kom­men in 2013 einige der bes­ten Ries­linge Deutsch­lands – viel­leicht die bes­ten. Liegt das am Ter­roir? Auch. Aber vor allem an der Häu­fung von tüch­ti­gen, ja genia­len Win­zern, die ver­in­ner­licht haben, was ein Gro­ßes Gewächs sein soll. mehr...

Champagne Pol Roger: Winston Churchill zum Trinken

Es gibt sie noch, die fami­li­en­ge­führ­ten Cham­pa­gner­häu­ser, in denen die Fla­schen von Hand gerüt­telt wer­den und aus der Zusam­men­set­zung der Spitzen-Cuvée ein Geheim­nis gemacht wird. Die Rede ist von Pol Roger. Über ihre Cham­pa­gner habe, so heißt es, noch nie­mand ein böses Wort geschrie­ben. mehr...

Havel & Petz über den jungen, wilden Steirer Stefan Schauer

Ruth Havel aus Wien machte einen Aus­flug in die Stei­er­mark. Hoch oben in Kitz­eck im Sau­sal traf sie einen der super-ehrgeizigen Nach­wuchs­win­zer, der auch beim Wein ganz nach oben will. mehr...

Weinauktionen online erleben

Wer alte Weine im Kel­ler hat und sie nicht mehr trin­ken will, wen­det sich an ein Wein­auk­ti­ons­haus. Wer alte Weine sucht, die nicht mehr im Han­del zu bekom­men sind, tut das Glei­che. Beide tref­fen sich auf einer Online-Plattform. mehr...

This website uses a Hackadelic PlugIn, Hackadelic Sliding Notes 1.6.5.