Datenschutz

Daten­schutz­er­klä­rung

Wir freu­en uns sehr über Ihr Inter­es­se an unse­rem Unter­neh­men und den Besuch unse­rer Web­site https://www.weinkenner.de (im Fol­gen­den: „Web­site“). Die Wein­ken­ner GmbH (im Fol­gen­den: „Wein­ken­ner“ oder „wir“) nimmt den Schutz Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sehr ernst.

Sofern wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten (z.B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse oder Tele­fon­num­mer der betrof­fe­nen Per­son) erhe­ben, ver­ar­bei­ten oder auf ande­re Wei­se nut­zen, so geschieht dies aus­schließ­lich im Ein­klang mit der Datenschutz-Grundverordnung und den für die Wein­ken­ner gel­ten­den lan­des­spe­zi­fi­schen Daten­schutz­be­stim­mun­gen (BDSG (neu)). Eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, für die es kei­ne gesetz­li­che Grund­la­ge gibt, erfolgt (wenn über­haupt) aus­schließ­lich mit Ihrer Ein­wil­li­gung.

Die­se Daten­schutz­er­klä­rung infor­miert Sie über Art, Umfang und Zweck der von Wein­ken­ner erho­be­nen, genutz­ten und ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sowie die Ihnen zuste­hen­den Rech­te.

1.             Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Ver­ant­wort­li­che im Sin­ne der Datenschutz-Grundverordnung und ande­rer natio­na­ler Daten­schutz­ge­set­ze der Mit­glieds­staa­ten sowie sons­ti­ger daten­schutz­recht­li­cher Bestim­mun­gen ist die:

Wein­ken­ner GmbH

Ester­berg­stra­ße 33

81377 Mün­chen

Deutsch­land

 

E-Mail: info@weinkenner.de

2.            Erhebung und Nutzung allgemeiner Daten

Unse­re Web­site erhebt bei jedem Auf­ruf durch einen Nut­zer eine Rei­he von all­ge­mei­nen Daten und Infor­ma­tio­nen. Die­se all­ge­mei­nen Daten und Infor­ma­tio­nen wer­den in den Log­files des Ser­vers gespei­chert. Dabei han­delt es sich um fol­gen­de Daten:

  • Ver­wen­de­te Brow­ser­ty­pen und Ver­sio­nen,
  • das vom zugrei­fen­den Sys­tem ver­wen­de­te Betriebs­sys­tem,
  • die Inter­net­sei­te, von wel­cher ein zugrei­fen­des Sys­tem auf die­se Web­site gelangt (soge­nann­te Refer­rer),
  • die Unter­web­sei­ten, wel­che über ein zugrei­fen­des Sys­tem auf die­se Web­site ange­steu­ert wer­den,
  • das Datum und die Uhr­zeit eines Zugriffs auf die Web­site,
  • die IP-Adresse,
  • der Internet-Service-Provider des zugrei­fen­den Sys­tems und
  • sons­ti­ge ähn­li­che Daten und Infor­ma­tio­nen, die der Gefah­ren­ab­wehr im Fal­le von Angrif­fen auf unse­re infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Sys­te­me die­nen.

Bei der Nut­zung die­ser all­ge­mei­nen Daten und Infor­ma­tio­nen zieht Wein­ken­ner kei­ne Rück­schlüs­se auf die betrof­fe­ne Per­son. Wein­ken­ner benö­tigt die­se all­ge­mei­nen Daten um

  • die Inhal­te die­ser Web­site kor­rekt aus­zu­lie­fern,
  • die Inhal­te die­ser Web­site sowie die Wer­bung für die­se zu opti­mie­ren,
  • die dau­er­haf­te Funk­ti­ons­fä­hig­keit unse­rer infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Sys­te­me und der Tech­nik die­ser Web­site zu gewähr­leis­ten sowie
  • um Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den im Fal­le eines Cyber­an­grif­fes die zur Straf­ver­fol­gung not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen bereit­zu­stel­len.

Die­se anonym erho­be­nen Daten und Infor­ma­tio­nen wer­den durch Wein­ken­ner daher einer­seits sta­tis­tisch und fer­ner mit dem Ziel aus­ge­wer­tet, den Daten­schutz und die Daten­si­cher­heit zu erhö­hen. Die anony­men Daten der Server-Logfiles wer­den getrennt von allen durch eine betrof­fe­ne Per­son ange­ge­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gespei­chert.

3.           Verwendung von Cookies

Die Web­site ver­wen­det Coo­kies. Coo­kies sind Text­da­tei­en, wel­che über einen Inter­net­brow­ser auf einem Com­pu­ter­sys­tem abge­legt und gespei­chert wer­den.

Coo­kies wer­den auf der Fest­plat­te des Com­pu­ters des Nut­zers abge­spei­chert und rich­ten dort kei­nen Scha­den an. Die Coo­kies der Web­site ent­hal­ten per­sön­li­che Daten über den Nut­zer. Coo­kies erspa­ren dem Nut­zer der Web­site z.B. die Mehr­fach­ein­ga­be von Daten, erleich­tern die Über­mitt­lung spe­zi­fi­scher Inhal­te und hel­fen der Wein­ken­ner bei der Iden­ti­fi­zie­rung beson­ders popu­lä­rer Berei­che der Web­site. So ist die Wein­ken­ner u.a. in der Lage, die Inhal­te der Web­site genau auf die Bedürf­nis­se ihrer Nut­zer abzu­stim­men.

Der Nut­zer kann die Set­zung von Coo­kies durch die­se Web­site jeder­zeit mit­tels einer ent­spre­chen­den Ein­stel­lung des genutz­ten Inter­net­brow­sers ver­hin­dern und damit der Set­zung von Coo­kies dau­er­haft wider­spre­chen. Fer­ner kön­nen bereits gesetz­te Coo­kies jeder­zeit über einen Inter­net­brow­ser oder ande­re Soft­ware­pro­gram­me gelöscht wer­den. Dies ist in allen gän­gi­gen Inter­net­brow­sern mög­lich. Deak­ti­viert der Nut­zer die Set­zung von Coo­kies in dem genutz­ten Inter­net­brow­ser, sind unter Umstän­den nicht alle Funk­tio­nen die­ser Web­site voll­um­fäng­lich nutz­bar.

4.           Google Analytics

Die­se Web­site nutzt Goog­le Ana­ly­tics. Goog­le Ana­ly­tics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhe­bung, Samm­lung und Aus­wer­tung von Daten über das Ver­hal­ten von Besu­chern von Inter­net­sei­ten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter ande­rem Daten dar­über, von wel­cher Inter­net­sei­te eine betrof­fe­ne Per­son auf eine Inter­net­sei­te gekom­men ist (soge­nann­te Refer­rer), auf wel­che Unter­sei­ten der Web­site zuge­grif­fen oder wie oft und für wel­che Ver­weil­dau­er eine Unter­sei­te betrach­tet wur­de. Eine Web-Analyse wird über­wie­gend zur Opti­mie­rung einer Inter­net­sei­te und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Inter­net­wer­bung ein­ge­setzt.

Betrei­ber­ge­sell­schaft der Google-Analytics-Komponente ist die Goog­le Inc., 1600 Amphi­thea­t­re Pkwy, Moun­tain View, CA 94043-1351, USA. Goog­le Inc. ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Wein­ken­ner ver­wen­det für die Web-Analyse über Goog­le Ana­ly­tics den Zusatz „_gat._anonymizeIp“. Mit­tels die­ses Zusat­zes wird die IP-Adresse des Inter­net­an­schlus­ses der betrof­fe­nen Per­son von Goog­le gekürzt und anony­mi­siert, wenn der Zugriff auf unse­re Web­site aus einem Mit­glied­staat der Euro­päi­schen Uni­on oder aus einem ande­ren Ver­trags­staat des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum erfolgt.

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Ana­ly­se der Besu­cher­strö­me auf der Web­site. Goog­le nutzt die gewon­ne­nen Daten und Infor­ma­tio­nen unter ande­rem dazu, die Nut­zung der Web­site aus­zu­wer­ten, um für uns Online-Reports, wel­che die Akti­vi­tä­ten der Web­site auf­zei­gen, zusam­men­zu­stel­len, und um wei­te­re mit der Nut­zung der Web­site in Ver­bin­dung ste­hen­de Dienst­leis­tun­gen zu erbrin­gen.

Goog­le Ana­ly­tics ver­wen­det Coo­kies, Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung der Web­site durch Sie ermög­li­chen. Durch jeden Auf­ruf einer der Ein­zel­sei­ten die­ser Web­site, die durch den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen betrie­ben wird und auf wel­cher eine Google-Analytics-Komponente inte­griert wur­de, wird der Inter­net­brow­ser auf dem infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Sys­tem der betrof­fe­nen Per­son auto­ma­tisch durch die jewei­li­ge Google-Analytics-Komponente ver­an­lasst, Daten zum Zwe­cke der Online-Analyse an Goog­le zu über­mit­teln. Im Rah­men die­ses tech­ni­schen Ver­fah­rens erhält Goog­le Kennt­nis über per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, wie der IP-Adresse der betrof­fe­nen Per­son, die Goog­le unter ande­rem dazu die­nen, die Her­kunft der Besu­cher und Klicks nach­zu­voll­zie­hen und in der Fol­ge Pro­vi­si­ons­ab­rech­nun­gen zu ermög­li­chen.

Mit­tels des Coo­kies wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Infor­ma­tio­nen, bei­spiels­wei­se die Zugriffs­zeit, der Ort, von wel­chem ein Zugriff aus­ging und die Häu­fig­keit der Besu­che unse­rer Web­site durch die betrof­fe­ne Per­son, gespei­chert. Bei jedem Besuch unse­rer Web­site wer­den die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, ein­schließ­lich der IP-Adresse des von der betrof­fe­nen Per­son genutz­ten Inter­net­an­schlus­ses, an Goog­le in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten von Ame­ri­ka über­tra­gen. Die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den durch Goog­le in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten von Ame­ri­ka gespei­chert. Goog­le gibt die­se über das tech­ni­sche Ver­fah­ren erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unter Umstän­den an Drit­te wei­ter.

Die betrof­fe­ne Per­son kann die Set­zung von Coo­kies durch unse­re Web­site, wie oben bereits dar­ge­stellt, jeder­zeit mit­tels einer ent­spre­chen­den Ein­stel­lung des genutz­ten Inter­net­brow­sers ver­hin­dern und damit der Set­zung von Coo­kies dau­er­haft wider­spre­chen. Eine sol­che Ein­stel­lung des genutz­ten Inter­net­brow­sers wür­de auch ver­hin­dern, dass Goog­le ein Coo­kie auf dem infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Sys­tem der betrof­fe­nen Per­son setzt. Zudem kann ein von Goog­le Ana­ly­tics bereits gesetz­ter Coo­kie jeder­zeit über den Inter­net­brow­ser oder ande­re Soft­ware­pro­gram­me gelöscht wer­den.

Fer­ner besteht für die betrof­fe­ne Per­son die Mög­lich­keit, einer Erfas­sung der durch Goog­le Ana­ly­tics erzeug­ten, auf eine Nut­zung die­ser Web­site bezo­ge­nen Daten sowie der Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le zu wider­spre­chen und eine sol­che zu ver­hin­dern. Hier­zu muss die betrof­fe­ne Per­son ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout her­un­ter­la­den und instal­lie­ren. Die­ses Browser-Add-On teilt Goog­le Ana­ly­tics über Java­Script mit, dass kei­ne Daten und Infor­ma­tio­nen zu den Besu­chen von Inter­net­sei­ten an Goog­le Ana­ly­tics über­mit­telt wer­den dür­fen. Die Instal­la­ti­on des Browser-Add-Ons wird von Goog­le als Wider­spruch gewer­tet. Wird das infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­sche Sys­tem der betrof­fe­nen Per­son zu einem spä­te­ren Zeit­punkt gelöscht, for­ma­tiert oder neu instal­liert, muss durch die betrof­fe­ne Per­son eine erneu­te Instal­la­ti­on des Browser-Add-Ons erfol­gen, um Goog­le Ana­ly­tics zu deak­ti­vie­ren. Sofern das Browser-Add-On durch die betrof­fe­ne Per­son oder einer ande­ren Per­son, die ihrem Macht­be­reich zuzu­rech­nen ist, deinstal­liert oder deak­ti­viert wird, besteht die Mög­lich­keit der Neu­in­stal­la­ti­on oder der erneu­ten Akti­vie­rung des Browser-Add-Ons.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und die gel­ten­den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Goog­le kön­nen unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abge­ru­fen wer­den. Goog­le Ana­ly­tics wird unter die­sem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genau­er erläu­tert.

5.           Google Tag Manager

Die­se Web­sei­te nutzt den Goog­le Tag Mana­ger. Durch die­sen Dienst kön­nen Website-Tags über eine Ober­flä­che ver­wal­tet wer­den. Tags sind klei­ne Code­ele­men­te, die unter ande­rem dazu die­nen, Traf­fic und Besu­cher­ver­hal­ten zu mes­sen. Der Goog­le Tag Mana­ger imple­men­tiert ledig­lich Tags. Dadurch wer­den kei­ne Coo­kies ein­ge­setzt und folg­lich kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfasst. Der Goog­le Tag Mana­ger löst ande­re Tags aus, die wie­der­um ggf. Daten erfas­sen. Jedoch greift der Goog­le Tag Mana­ger nicht auf die­se Daten zu. Wur­de auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deak­ti­vie­rung vor­ge­nom­men, so bleibt sie für alle Tracking-Tags bestehen, sofern die­se mit dem Goog­le Tag Mana­ger imple­men­tiert wer­den.

6.           Google AdWords

Die Web­site nutzt das Goog­le Con­ver­si­on Tracking. Dabei wird von Goog­le Adwords ein Coo­kie auf Ihrem Rech­ner gesetzt, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unse­re Web­sei­te gelangt sind.

Wein­ken­ner macht im Rah­men ihrer Ver­triebs­ak­ti­vi­tä­ten poten­ti­el­le Inter­es­sen­ten durch Google-Adwords, also Anzei­gen z.B. im Rah­men der Google-Suchergebnisse, auf die Ange­bo­te der Web­site auf­merk­sam. Im Rah­men des­sen gibt es eini­ge Beson­der­hei­ten über den Coo­kie zu wis­sen, wel­chen Goog­le auf Ihrem Rech­ner setzt, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf die Web­site gelan­gen: Die­ser Coo­kie ver­liert nach 30 Tagen sei­ne Gül­tig­keit und dient nicht der per­sön­li­chen Iden­ti­fi­zie­rung. Besucht der Nut­zer bestimm­te Sei­ten der Web­sei­te des Adwords-Kunden und das Coo­kie ist noch nicht abge­lau­fen, kön­nen Goog­le und der Kun­de erken­nen, dass der Nut­zer auf die Anzei­ge geklickt hat und zu die­ser Sei­te wei­ter­ge­lei­tet wur­de. Jeder Adwords-Kunde erhält ein ande­res Coo­kie.

Coo­kies kön­nen somit nicht über die Web­sites von Adwords-Kunden nach­ver­folgt wer­den. Die Mit­hil­fe des Conversion-Cookies ein­ge­hol­ten Infor­ma­tio­nen die­nen dazu, Conversion-Statistiken für Adwords-Kunden zu erstel­len, die sich für Conversion-Tracking ent­schie­den haben. Die Adwords-Kunden erfah­ren die Gesamt­an­zahl der Nut­zer, die auf ihre Anzei­ge geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag ver­se­he­nen Sei­te wei­ter­ge­lei­tet wur­den. Sie erhal­ten jedoch kei­ne Infor­ma­tio­nen, mit denen sich Nut­zer per­sön­lich iden­ti­fi­zie­ren las­sen.

Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teil­neh­men möch­ten, kön­nen Sie auch das hier­für erfor­der­li­che Set­zen eines Coo­kies ableh­nen – etwa per Browser-Einstellung, die das auto­ma­ti­sche Set­zen von Coo­kies gene­rell deak­ti­viert. Sie kön­nen Coo­kies für Conversion-Tracking auch deak­ti­vie­ren, indem Sie Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass Coo­kies von der Domain www.googleadservices.com blo­ckiert wer­den.

Die Goo­g­les Daten­schutz­be­leh­rung zum Conversion-Tracking fin­den Sie unter https://policies.google.com/privacy?gl=de

7.           Facebook Pixel

Wir set­zen den “Conversion-Pixel“ bzw. Besucheraktions-Pixel von Face­book ein. Dabei sind sog. Zähl­pi­xel auf unse­ren Sei­ten inte­griert. Wenn Sie unse­re Sei­ten besu­chen, wird über das Zähl­pi­xel eine direk­te Ver­bin­dung zwi­schen Ihrem Brow­ser und dem Facebook-Server her­ge­stellt.

Face­book erhält dadurch u.a. von Ihrem Brow­ser die Infor­ma­ti­on, dass von Ihrem End­ge­rät unse­re Web­site auf­ge­ru­fen wur­de. Wenn Sie Facebook-Nutzer sind, kann Face­book hier­durch den Besuch unse­rer Sei­ten Ihrem Benut­zer­kon­to zuord­nen. Wir wei­sen dar­auf hin, dass wir als Anbie­ter der Sei­ten kei­ne Kennt­nis vom Inhalt der über­mit­tel­ten Daten sowie deren Nut­zung durch Face­book erhal­ten. Wir kön­nen ledig­lich aus­wäh­len, wel­chen Seg­men­ten von Facebook-Nutzern (wie Alter, Inter­es­sen) unse­re Wer­bung ange­zeigt wer­den soll.

Durch den Auf­ruf des Pixels aus Ihrem Brow­ser kann Face­book außer­dem erken­nen, ob eine Facebook-Werbeanzeige erfolg­reich war, also z. B. zu einem online-Kaufabschluss geführt hat. So kön­nen wir die Wirk­sam­keit der Facebook-Werbeanzeigen für sta­tis­ti­sche und Markt­for­schungs­zwe­cke erfas­sen.

Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und die wei­te­re Ver­ar­bei­tung und Nut­zung der Daten durch Face­book sowie Ihre dies­be­züg­li­chen Rech­te und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re ent­neh­men Sie bit­te den Daten­schutz­hin­wei­sen von Face­book unter http://www.facebook.com/about/privacy/.

8.           Newsletter

Wenn Sie sich für einen News­let­ter regis­trie­ren, nut­zen wir Ihre E-Mail-Adresse zum Ver­sand des jewei­li­gen News­let­ters, in dem wir Sie regel­mä­ßig zu inter­es­san­ten The­men infor­mie­ren. Um Ihre ord­nungs­ge­mä­ße Anmel­dung zum News­let­ter sicher­zu­stel­len, das heißt, um unau­to­ri­sier­te Anmel­dun­gen im Namen Drit­ter zu ver­hin­dern, wer­den wir Ihnen nach Ihrer erst­ma­li­gen News­let­ter­an­mel­dung im Double-Opt-In-Verfahren eine Bestätigungs-E-Mail sen­den, in der wir um Bestä­ti­gung der Regis­trie­rung bit­ten. Wir spei­chern außer­dem Ihre IP-Adresse und Datum sowie Uhr­zeit der News­let­ter­an­mel­dung und der Bestä­ti­gung, damit wir zu einem spä­te­ren Zeit­punkt die Anmel­dung nach­voll­zie­hen und bewei­sen kön­nen. Wir spei­chern Ihre E-Mailadresse, um Ihnen den News­let­ter zu sen­den, bis Sie sich abmel­den oder wir das Sen­den des News­let­ters an Sie been­den.

Zur sta­tis­ti­schen Aus­wer­tung unse­rer Newsletter-Kampagnen ent­hal­ten die News­let­ter soge­nann­te Zähl­pi­xel. Dies ist eine in die in HTML for­ma­tier­te E-Mail ein­ge­bet­te­te Minia­tur­gra­fik, mit deren Hil­fe wir erken­nen kön­nen, ob und wann Sie eine E-Mail geöff­net haben und wel­che in der E-Mail befind­li­chen Links auf­ge­ru­fen wur­den. Dabei wird auch Ihre IP-Adresse an unse­re Ser­ver über­mit­telt. Jedoch spei­chern wir die­se nicht und auch kei­ne ande­ren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.

Sie kön­nen jeder­zeit sämt­li­chen Arten von News­let­tern wider­spre­chen, ohne dass hier­für ande­re als die Über­mitt­lungs­kos­ten nach den Basis­ta­ri­fen (d.h. bspw. die Kos­ten Ihres Inter­net­pro­vi­ders) ent­ste­hen.

Erhal­ten wir von Ihnen einen Wider­spruch, kön­nen wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Kon­takt­da­ten in eine Sperr­lis­te auf­neh­men, mit deren Hil­fe wir sicher­stel­len, dass wir Ihnen kei­ne uner­wünsch­te Wer­bung mehr über­mit­teln.

9.           Webanalyse durch Mouseflow

Wein­ken­ner ver­wen­det zudem das Webanalyse-Tool Mou­se­flow der Mou­se­flow ApS, Fla­es­ke­tor­vet 68, 1711 Kopen­ha­gen, Däne­mark, um zufäl­lig aus­ge­wähl­te ein­zel­ne Besu­che der Nut­zer auf­zu­zeich­nen, wobei die jewei­li­ge IP-Adresse nur in anony­mi­sier­ter Form ver­wen­det wird. In Wein­ken­ners Auf­trag ent­steht ein Pro­to­koll der Maus­be­we­gun­gen und Klicks mit der Absicht, ein­zel­ne Webseite-Besuche stich­pro­ben­ar­tig abzu­spie­len; hier­mit wird der Zweck ver­folgt, aus den Pro­to­kol­len poten­ti­el­le Ver­bes­se­run­gen für die Web­sei­te abzu­lei­ten. Die Infor­ma­tio­nen sind dabei nicht per­so­nen­be­zo­gen und wer­den nicht wei­ter­ge­ge­ben. Wenn Sie eine Auf­zeich­nung mit­tels die­ses Tools nicht wün­schen, kön­nen Sie die­ser wider­spre­chen und die Funk­ti­on unter dem fol­gen­den Link deak­ti­vie­ren: http://www.mouseflow.de/opt-out/. Nähe­re Infor­ma­tio­nen zum Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und die wei­te­re Ver­ar­bei­tung und Nut­zung Ihrer Daten durch Mou­se­flow sowie Ihre dies­be­züg­li­chen Rech­te und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re fin­den Sie unter http://mouseflow.de/agb/  bzw. unter http://mouseflow.de/datenschutz/.

10.       Links zu Webseiten anderer Anbieter

Wein­ken­ners Web­sei­te kann Links zu Web­sei­ten ande­rer Anbie­ter ent­hal­ten. Wein­ken­ner weist dar­auf hin, dass die­se Daten­schutz­er­klä­rung aus­schließ­lich für die Web­sei­te von Wein­ken­ner gilt. Wein­ken­ner hat kei­nen Ein­fluss dar­auf und kon­trol­liert nicht, dass ande­re Anbie­ter die gel­ten­den Daten­schutz­be­stim­mun­gen ein­hal­ten.

11.        Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Wein­ken­ner ver­ar­bei­tet und spei­chert per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nur für den Zeit­raum, der zur Errei­chung des Spei­che­rungs­zwecks erfor­der­lich ist. Ent­fällt der Spei­che­rungs­zweck wer­den die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten rou­ti­ne­mä­ßig und gemäß den gesetz­li­chen Vor­schrif­ten gesperrt oder gelöscht.

12.       Rechte der betroffenen Person

Wenn Sie eines der in die­ser Zif­fer genann­ten Rech­te in Anspruch neh­men möch­ten, kön­nen Sie jeder­zeit eine Mit­tei­lung an die unter Zif­fer 1. genann­ten Kon­takt­da­ten (z.B. per E-Mail oder Brief) sen­den.

a. Recht auf Bestätigung

Sie haben das Recht, Bestä­ti­gung dar­über zu ver­lan­gen, ob per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die Sie betref­fen, ver­ar­bei­tet wer­den.

b. Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, Aus­kunft über fol­gen­de Infor­ma­tio­nen zu erhal­ten:

  • Die zu Ihnen gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten;
  • die Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke;
  • die Kate­go­ri­en per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die ver­ar­bei­tet wer­den;
  • die Emp­fän­ger oder Kate­go­ri­en von Emp­fän­gern, gegen­über denen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wor­den sind oder noch offen­ge­legt wer­den;
  • die geplan­te Dau­er, für die die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gespei­chert wer­den, oder, falls dies nicht mög­lich ist, die Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung die­ser Dau­er;
  • das Bestehen eines Beschwer­de­rechts bei einer Auf­sichts­be­hör­de;
  • das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung;
  • ob per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an ein Dritt­land oder an eine inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on über­mit­telt wur­den.

c. Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, die

  • Berich­ti­gung Sie betref­fen­der unrich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten und
  • Ver­voll­stän­di­gung unvoll­stän­di­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

zu ver­lan­gen.

d. Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, dass die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den, wenn

  • der Zweck, für wel­chen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben oder auf sons­ti­ge Wei­se ver­ar­bei­tet wur­den, ent­fällt;
  • Sie Ihre Ein­wil­li­gung, auf die sich die Ver­ar­bei­tung stütz­te, wider­ru­fen und es an einer ander­wei­ti­gen Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung fehlt;
  • Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein­legt und kei­ne vor­ran­gi­gen berech­tig­ten Grün­de für die Ver­ar­bei­tung vor­lie­gen;
  • die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unrecht­mä­ßig ver­ar­bei­tet wur­den;

e. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung zu ver­lan­gen, wenn

  • Sie die Rich­tig­keit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bestrei­ten, und zwar für eine Dau­er, die es der den­to­lo ermög­licht, die Rich­tig­keit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu über­prü­fen;
  • die Ver­ar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist und Sie statt der Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Ein­schrän­kung der Nut­zung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen;
  • die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung nicht län­ger benö­tigt wer­den, Sie die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten jedoch zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen;
  • Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung haben und noch nicht fest­steht, ob Ihr Wider­spruch dazu führt, dass die Daten­ver­ar­bei­tung ein­ge­stellt wird.

f. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten.

Fer­ner haben Sie das Recht, zu erwir­ken, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten direkt an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen über­mit­telt wer­den, soweit dies tech­nisch mach­bar ist und sofern hier­von nicht die Rech­te und Frei­hei­ten ande­rer Per­so­nen beein­träch­tigt wer­den.

g. Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, ein­zu­le­gen.

Die Wein­ken­ner ver­ar­bei­tet die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Fal­le des Wider­spruchs nicht mehr, es sei denn, es bestehen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung, die gegen­über Ihren Inter­es­sen, Rech­ten und Frei­hei­ten über­wie­gen oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Zudem haben Sie das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, gegen die Sie betref­fen­de Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die bei Wein­ken­ner zu sta­tis­ti­schen Zwe­cken erfol­gen, Wider­spruch ein­zu­le­gen, es sei denn, eine sol­che Ver­ar­bei­tung ist zur Erfül­lung einer im öffent­li­chen Inter­es­se lie­gen­den Auf­ga­be erfor­der­lich.

Wenn Sie ein Wider­spruchs­recht in Anspruch neh­men möch­ten, kön­nen Sie jeder­zeit eine Mit­tei­lung an die unter Zif­fer 1. genann­ten Kon­takt­da­ten (z.B. per E-Mail, Fax, Brief) sen­den.

h. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall

Sie haben das Recht, nicht einer aus­schließ­lich auf einer auto­ma­ti­sier­ten Ver­ar­bei­tung beru­hen­den Ent­schei­dung unter­wor­fen zu wer­den, die Ihnen gegen­über recht­li­che Wir­kung ent­fal­tet oder Sie in ähn­li­cher Wei­se erheb­lich beein­träch­tigt, sofern die Ent­schei­dung nicht

  • für den Abschluss oder die Erfül­lung eines Ver­trags zwi­schen Ihnen und der Wein­ken­ner erfor­der­lich ist oder
  • auf­grund von Rechts­vor­schrif­ten der Uni­on oder auf­grund natio­na­ler Rechts­vor­schrif­ten zuläs­sig ist und die­se Rechts­vor­schrif­ten ange­mes­se­ne Maß­nah­men zur Wah­rung Ihrer Rech­te und Frei­hei­ten sowie Ihren berech­tig­ten Inter­es­sen ent­hal­ten oder
  • mit Ihrer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung erfolgt.

i. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten jeder­zeit zu wider­ru­fen. Wenn Sie eine daten­schutz­recht­li­che Ein­wil­li­gung wider­ru­fen möch­ten, kön­nen Sie jeder­zeit eine Mit­tei­lung an die unter Zif­fer 1. genann­ten Kon­takt­da­ten (z.B. per E-Mail, Fax, Brief) sen­den.

13.       Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechts­grund­la­ge der Daten­ver­ar­bei­tung ist die Datenschutz-Grundverordnung sowie die für die Wein­ken­ner gel­ten­den lan­des­spe­zi­fi­schen Daten­schutz­be­stim­mun­gen (BDSG-(neu)).

Wenn die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten auf der Ein­wil­li­gung der betrof­fe­nen Per­son beruht, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechts­grund­la­ge. Wenn die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zur Erfül­lung eines Ver­tra­ges oder zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men erfor­der­lich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechts­grund­la­ge. Wenn die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung erfor­der­lich ist, der die Wein­ken­ner unter­liegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechts­grund­la­ge. Ist die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zur Wah­rung eines berech­tig­ten Inter­es­ses der Wein­ken­ner oder eines Drit­ten erfor­der­lich und über­wie­gen die Inter­es­sen, Grund­rech­te und Grund­frei­hei­ten des Betrof­fe­nen das Inter­es­se der Wein­ken­ner oder eines Drit­ten nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung.

14.       recognified

reco­gni­fied: Die­se Sei­te benutzt eben­falls reco­gni­fied, einen Dienst der Fir­ma reco­gni­fied GmbH,
Dach­au­er Str. 15a, 80335 Mün­chen.
Um Ihnen rele­van­te und inter­es­san­te Wer­bung ein­zu­blen­den, zählt die Tech­no­lo­gie von reco­gni­fied
die Anzahl der Web-Besuche auf den Web­sei­ten unse­rer Part­ner. Dazu wer­den Coo­kies, Web
Beacons oder ähn­li­che Tech­no­lo­gi­en ver­wen­det.
Ihre per­sön­li­che Iden­ti­fi­ka­ti­on ist dabei aus­ge­schlos­sen, die reco­gni­fied GmbH spei­chert die
erho­be­nen Nut­zungs­da­ten unter Pseud­ony­men. Die aus tech­ni­schen Grün­den über­mit­tel­te IP-
Adres­se Ihres Rech­ners wird dabei voll­stän­dig anony­mi­siert und nicht für die gesteu­er­te Ein­blen­dung
von Wer­bung ver­wen­det.
Der Daten­er­he­bung und -spei­che­rung kön­nen Sie jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft
wider­spre­chen. Auf der Internet-Seite http://recognified.com/privacy.html stellt reco­gni­fied einen
Opt-out-Link zur Ver­fü­gung.