Puligny-Montrachet

Berühm­te Wein­bau­ge­mein­de an der Côte d’Or im Bur­gund, aus der eini­ge der bes­ten Weiß­wei­ne der Welt kom­men. Sie wer­den aus­schließ­lich aus Char­don­nay-Trau­ben erzeugt und erge­ben unver­gleich­lich fei­ne Weiß­wei­ne von guter bis außer­ge­wöhn­li­cher Halt­bar­keit. Auf dem Gemein­de­ge­län­de befin­den sich vier Grands Crus, deren Appel­la­tio­nen nach den Namen ihrer jewei­li­gen Ein­zel­la­ge benannt sind: Bâtard-Montrachet, Chevalier-Montrachet, Bienvenues-Bâtard-Montrachet und als Spit­ze Mon­tra­chet. Die­se Wei­ne gehö­ren zu den opu­len­tes­ten und kör­per­reichs­ten tro­cke­nen Weiß­wei­nen der Welt und zei­gen ihre Fül­le nor­ma­ler­wei­se erst nach unge­fähr 20 Jah­ren. Die ein­fa­che­ren Wei­ne sind kräf­tig mit blumig-fruchtigen Aro­men. Sie tra­gen den Namen der Gemeinde-Appellation. Dane­ben gibt es 17 Pre­miers Crus, aus denen Les Pucel­les, Les Com­bet­tes und Les Fola­tiè­res her­aus­ra­gen. Es gibt eine Viel­zahl her­vor­ra­gen­der Erzeu­ger, dar­un­ter Guy Ami­ot, d’Auvenay, Hen­ri Boil­lot, Jean-Marc Boil­lot, Colin-Deléger, Com­tes Lafon, Oli­vi­er Lef­lai­ve, Leroy, Ber­nard Morey, Marc Morey, Ramo­net, Eti­en­ne Sau­zet.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben