Courbu

Im Süd­wes­ten Frank­reichs behei­ma­te­te, fast aus­schließ­lich in den Pyre­nä­en kul­ti­vier­te und sehr aro­ma­ti­sche Weiß­wein­trau­be, die es in zwei Spiel­ar­ten gibt: Petit Cour­bu und Gros Cour­bu. Da sie rein­sor­tig kei­ne alte­rungs­be­stän­di­gen Wei­ne ergibt, wird sie haupt­säch­lich mit den Sor­ten Petit Man­seng und Gros Man­seng ver­schnit­ten. Die Trau­be (auch als Ruf­fiac bezeich­net) ist in den Weiß­wei­nen der Appel­la­tio­nen von Jurançon, Pache­renc du Vic-Bilh, Irou­lé­guy und Béarn zuge­las­sen. Auch im spa­ni­schen Bas­ken­land (Cha­colí de Gue­ta­ria) wird sie kul­ti­viert.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben