Selection Rheinhessen

Ver­mark­tungs­be­zeich­nung für Wei­ne aus dem deut­schen Wein­an­bau­ge­biet Rhein­hes­sen. Seit 1992 dür­fen Wei­ne, stren­gen Qua­li­täts­kri­te­ri­en genü­gen und eine sen­so­ri­sche Prü­fung bestan­den haben, unter der Bezeich­nung Selec­tion Rhein­hes­sen auf den Markt kom­men. Die Wei­ne, die sich für die­sen Regio­nal­wett­be­werb qua­li­fi­zie­ren wol­len, müs­sen aus den klas­si­schen Reb­sor­ten Ries­ling, Sil­va­ner, Spät­bur­gun­der, Früh­bur­gun­der, Por­tu­gie­ser, Weiß­bur­gun­der, Grau­bur­gun­der oder Gewürz­tra­mi­ner bestehen. Sie müs­sen von min­des­tens 15jährigen Reb­stö­cken kom­men, aus gesun­den, voll­rei­fen Trau­ben gekel­tert und von Hand gele­sen sein. Das Ertrags­li­mit liegt bei 55 Hektoliter/Hektar. Das Min­dest­most­ge­wicht ist auf 90 Oechs­le fest­ge­legt. Die Weiss­wei­ne dür­fen erst im Sep­tem­ber des auf die Lese fol­gen­den Jah­res nach bestan­de­ner organo­lep­ti­scher Prü­fung ver­mark­tet wer­den, die Rot­wei­ne erst zwei Jah­re nach der Lese.

Anzeige

Veranstaltungen

« Juli 2018 » loading...
MDMDFSS
25
26
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
23
24
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
So 22

Wine & Gourmet Taipeh

20. Juli - 22. Juli
So 22

Anzeige