Gewürztraminer

Hoch­wer­ti­ge Reb­sor­te mit leicht röt­lich gefärb­ten Bee­ren (kor­rek­te Bezeich­nung Roter Tra­mi­ner), die wegen ihres nied­ri­gen und unsi­che­ren Ertrags bei vie­len Win­zern in Ungna­de gefal­len ist (in Deutsch­land), wegen ihrer teil­wei­se über­ra­gen­den Qua­li­tä­ten aber gedul­det (im Elsass) oder sogar neu aus­ge­pflanzt wird (in Süd­ti­rol sowie den Cool Cli­ma­te Are­as in Aus­tra­li­en, Neu­see­land, Süd­afri­ka und Kali­for­ni­en). Der Gewürz­tra­mi­ner ist ver­mut­lich eine Vari­an­te des (Wei­ßen) Tra­mi­ners, der gel­be Bee­ren auf­weist und weni­ger aro­ma­tisch ist. Als des­sen Hei­mat wird Süd­ti­rol ange­ge­ben. Spät gele­sen, kann der Gewürz­tra­mi­ner gro­ße Qua­li­tä­ten erge­ben: gold­gel­be, kräf­ti­ge, »männ­li­che« Wei­ne, die nicht sel­ten deut­lich über 13 Vol.% auf­wei­sen und nicht nur tro­cken, son­dern auch halb­tro­cken, süß oder edel­süß aus­ge­baut wer­den. Trotz nied­ri­ger Säu­re sind es lang­le­bi­ge Wei­ne. (Gewürz­tra­mi­ner)

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben