Salice Salentino

Bekann­ter Rot­wein vom »Stie­fel­ab­satz« Ita­li­ens, dem Salen­ti­no um die Pro­vinz­haupt­stadt Lec­ce. Tra­di­tio­nell ein schwe­rer, feu­ri­ger Wein mit rau­em Tan­nin und hohem Alko­hol­ge­halt, ist er in den letz­ten Jah­ren zuneh­mend »ent­schärft« und den Erfor­der­nis­sen der Märk­te ange­passt wor­den. So sind vie­le Sali­ce Salen­ti­no heu­te dun­kel in der Far­be und aus­ge­prägt fruch­tig im Geschmack. Ihr Tan­nin ist süß und weich, ihr Alko­hol­ge­halt nicht exzes­siv hoch (zwi­schen 13,5 und 14,5 Vol.%). Trotz einer gewis­sen Stan­dar­di­sie­rung sind sie als typi­sche Negro­ama­ro-Wei­ne erkenn­bar geblie­ben. Bekann­te Erzeu­ger sind Fran­ces­co Can­di­do, Can­ti­ne Due Pal­me, Leo­ne de Cas­tris, Cosi­mo Tau­ri­no, Val­lo­ne, Con­ti Zec­ca.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Partner

Unser Newsletter