Unter zehn Euro

Unter 10 Euro: Riesling trocken „Jacobus“ von Peter Jakob Kühn

Bes­ter Guts­wein Deutsch­lands? Der Gault Mil­lau behaup­tet es. Schwer zu sagen, ob es stimmt. Aber ziem­lich gut ist er schon, der tro­ckene Ries­ling Jaco­bus von Peter Jakob Kühn und Sohn Peter Bern­hard aus dem Rhein­gau. mehr...

Unter 10 Euro: toller Bordeaux, auch für Mindestlöhner bezahlbar

Ab 1. Januar 2015 gilt in Deutsch­land ein Min­dest­lohn von 8,50 Euro – auch für junge Prak­ti­kan­ten. Das ist wenig, aber bes­ser als gar nichts. Hier die Emp­feh­lung eines tol­len Bor­deaux, für den ein Mindestlohn-Jobber nur etwas mehr als eine Stunde arbei­ten müsste. mehr...

Unter 10 Euro: Cotarella hilft Kloster Cremisan in Palästina

Die Rot­weine des Salesianer-Klosters in Beth­le­hem sind bes­ser als die meis­ten Dorn­fel­der, Aca­lons, Caber­net Cubins aus Deutsch­land. Der ita­lie­ni­sche Meister-Önologe Ric­cardo Cota­rella küm­mert sich um sie, ein deut­scher Pfar­rer impor­tiert sie. mehr...

Unter 10 Euro: Auxerrois – der kleine Burgunder

Die Schnei­ders aus Baden sind bekannt für ihre Bur­gun­der­weine. Aber sie kön­nen auch Auxer­rois. Die­ser schwer aus­sprech­bare, aber leicht zu trin­kende Weiß­wein für 8,50 Euro ist genau das Rich­tige für die Jah­res­zeit – mit oder ohne Spar­gel. mehr...

Unter 10 Euro: Bernhard Kochs famoser Spätburgunder „S“

Spät­bur­gun­der gibt es schon für unter 5 Euro. Wer gern kolo­rier­tes Was­ser trinkt, kommt damit auf seine Kos­ten. 8,20 Euro ist dage­gen schon ein ziem­lich ambi­tio­nier­ter Preis in der Süd­pfalz. Aber Bern­hard Kochs Spät­bur­gun­der „S“ ist bes­ser ist als die meis­ten dop­pelt so teu­ren Bour­go­gne Pinot Noir. mehr...

Perfekter Notwein für Weihnachten: Koonunga Hill von Penfolds

Wer jetzt noch kei­nen Wein im Hause hat, ist sel­ber Schuld. Die letzte Chance, noch etwas Ordent­li­ches ins Glas zu bekom­men, ist wahr­schein­lich der Koo­nunga Hill. Die­ser aus­tra­li­sche Best­sel­ler schmeckt bes­ser als sein Preis ver­mu­ten lässt, passt zur Brat­wurst wie zur Gans und ist not­falls auch an der Tank­stelle erhält­lich. mehr...

Unter 10 Euro: toller 2011 Chianti Rufina von Villa Travignoli

Jens Priewe ist wie­der ein­mal tief in die Tos­kana ein­ge­taucht. Dabei hat er rund 50 Chianti-Weine pro­biert und einen gefun­den, bei dem er sich fragt, warum nicht auch Chi­anti Classico-Weine so gut und preis­wert sein kön­nen. mehr...

Unter 10 Euro: 2012 Weißburgunder von Boris Kranz

Boris Kranz aus Ilbes­heim ist in die Spit­zen­gruppe der Pfäl­zer Wein­er­zeu­ger auf­ge­stie­gen. Seine Gro­ßen Gewächse vom Kal­mit sind „ganz große Kunst“, schreibt der Gault Mil­lau. Auf­fäl­lig gut sind jedoch auch die ein­fa­chen Guts­weine. Und das Beste: Der erste 2012er ist schon auf dem Markt. mehr...

Unter 10 Euro: Auener Weißburgunder S trocken von Marcus Hees

Der junge Nahe-Winzer Mar­cus Hees gehört zu den Bot­schaf­tern der „Gene­ra­tion Ries­ling“. Lei­der gerät sein Weiß­bur­gun­der dadurch unge­recht­fer­tigt in den Schat­ten. Dabei gibt es kaum einen Wein die­ser Sorte, der für 7,60 Euro mehr Qua­li­tät bie­tet. mehr...

Hermannshöhle für 8,20 Euro – wo gibt’s denn das?

Im Wein­gut Jakob Schnei­der! Ein genia­ler 2011er Ries­ling aus der bes­ten Lage an der Nahe. Bei den bekann­ten Win­zern kos­tet ein Wein die­ser Klasse locker das Dop­pelte. Doch die Schnei­ders müs­sen vor­sich­tig kal­ku­lie­ren. Sie sind noch nicht so bekannt wie ihre berühm­ten Nach­barn. mehr...