Cigales

Ort in Zen­tral­kas­ti­li­en und knapp 3000 ha klei­nes spa­ni­sches DO-Anbau­ge­biet, in dem zuneh­mend kräf­ti­ge, aus­ge­wo­ge­ne, bis­wei­len aus­ge­zeich­ne­te Rot­wei­ne pro­du­ziert wer­den. Die­se kom­men haupt­säch­lich von klei­nen, modern aus­ge­stat­te­ten Erzeu­gern und bestehen aus den Reb­sor­ten Tin­ta del País (Tem­pranil­lo) und Gra­na­cha. Die Haupt­rol­le aber spie­len die tra­di­ti­ons­rei­chen Cla­re­tes, sehr gehalt­vol­le, fein­fruch­ti­ge Rosés, haupt­säch­lich aus Tin­ta del País, die unter der Bezeich­nung Ciga­les Nue­vo bereits im Novem­ber nach der Lese in den Ver­kauf gelan­gen. Emp­feh­lens­wert sind die Rot­wei­ne der Bode­gas Lez­ca­no, z. T. mit Caber­net Sau­vi­gnon und Mer­lot ver­schnit­ten.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben