Urgestein

Boden­art aus Erstar­rungs­ge­stein, das durch Erkal­ten eines glühend-flüssigen Mag­mas ent­stan­den ist. Man unter­schei­det Tie­fen­ge­stein, auch Plu­to­ni­te genannt (z. B. Gra­nit, Peri­do­tit, Dio­rit), das durch Erstar­rung von Mag­ma unter­halb der Ober­flä­che ent­stand, und Erguss­ge­stein, auch Erup­tiv­ge­stei­ne, Vul­ka­ni­sche Gestei­ne oder Vul­ka­ni­te genannt (z. B. Basalt, Por­phyr, Dolerit), das sich durch Erstar­rung von Lava im Anschluss an den Aus­tritt an der Ober­flä­che gebil­det hat. Bekann­te Urge­steins­bö­den gibt es z. B. in der Wach­au.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben