Assyrtiko

Auto­chtho­ne grie­chi­sche Reb­sor­te, die als die feins­te Weiß­wein­trau­be des Lan­des gilt. Sie wird haupt­säch­lich auf San­to­rin kul­ti­viert und ist mög­li­cher­wei­se dor­ti­gen Ursprungs. Auf der Kykla­den­in­sel lie­fert sie die berühm­ten Lias­tos, süße, likör­ähn­li­che Tro­cken­bee­ren­aus­le­sen. Es ent­ste­hen aber auch kräf­ti­ge und aro­ma­ti­sche tro­cke­ne Assyrtiko-Weine mit leich­ten Zitru­s­an­klän­gen. Auch auf den Ägäi­schen Inseln ist die Sor­te zu Hau­se. Eine Beson­der­heit: Sie behält auch im aus­ge­reif­ten Zustand einen hohen natür­li­chen Säu­re­ge­halt.