2006 Brunello di Montalcino

2006 Brunello di Montalcino | Biondi Santi
2006 Brunello di Montalcino

Bei diesem Wein war die Ratlo­sig­keit am größten: mager, knochig, mit hoher Säure und unreifem Tannin, wo der 2006er Jahr­gang doch so gut ausge­fallen ist in Montal­cino. Außerdem ist Biondi Santi der bedeu­tendste Erzeuger im Anbau­ge­biet. Er hatte einst den ersten Wein gekel­tert, der ausschließ­lich aus Sangiovese-Reben besteht. Er hatte der beson­deren Klonen­se­lek­tion den Namen „Brunello“ gegeben. Er besitzt welt­weiten Ruf. Doch der beste ist er schon lange nicht mehr.  Auch ich habe mich schwer­getan mit diesem Wein, der einfach nicht die rich­tige Balance findet. So säure­be­tont, so hart im Tannin, so spröde muss Sangiovese nicht sein, schon gar nicht in Montal­cino.

Kommentar hinzufügen