Italien

2006 Brunello di Montalcino

2006 Brunello di Montalcino | Biondi Santi

Bei die­sem Wein war die Rat­lo­sig­keit am größ­ten: mager, kno­chig, mit hoher Säu­re und unrei­fem Tan­nin, wo der 2006er Jahr­gang doch so gut aus­ge­fal­len ist in Mon­tal­ci­no. Außer­dem ist Bion­di San­ti der bedeu­tends­te Erzeu­ger im Anbau­ge­biet. Er hat­te einst den ers­ten Wein gekel­tert, der aus­schließ­lich aus Sangiovese-Reben besteht. Er hat­te der beson­de­ren Klo­nen­se­lek­ti­on den Namen „Bru­nel­lo“ gege­ben. Er besitzt welt­wei­ten Ruf. Doch der bes­te ist er schon lan­ge nicht mehr.  Auch ich habe mich schwer­ge­tan mit die­sem Wein, der ein­fach nicht die rich­ti­ge Balan­ce fin­det. So säu­re­be­tont, so hart im Tan­nin, so sprö­de muss San­giove­se nicht sein, schon gar nicht in Mon­tal­ci­no.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juli 2018 » loading...
MDMDFSS
25
26
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
23
24
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
So 22

Wine & Gourmet Taipeh

20. Juli - 22. Juli
So 22

Anzeige