2009 Graacher Domprobst Riesling Auslese Goldkapsel

Eher Rosinen- und hoch­rei­fe Beeren-Noten als Botry­tis, dabei kommt im Glas eine schief­ri­ge und aro­ma­tisch fast schon in Rich­tung Petrol gehen­de Wür­ze auf. Dazu pas­sen die terpen-öligen Emp­fin­dun­gen im Mund. Der Wein hat einen stren­gen Kern in einem vis­ko­sen Gewand – fas­zi­nie­rend, wie die wei­chen und har­ten Geschmacks­kom­po­nen­ten zusam­men­spie­len. Der Abgang zeigt würzig-aromatische Kom­po­nen­ten und eine aus­ge­präg­te tak­ti­le Mine­ra­li­tät.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben