2007 Spitzerberg

Dorli Muhr - 2007 Spitzerberg

Der Spit­zer­berg gehört geo­lo­gisch zu den Kar­pa­ten­aus­läu­fern und ist eine his­to­risch schon früh doku­men­tier­te Lage. Er liegt im Wein­an­bau­ge­biet Car­nun­tum. Der Wein kommt von meh­re­ren Par­zel­len mit 35- bis 55jährigen Reb­stö­cken, die weni­ger als 30 hl/ha Ertrag geben. Der Boden besteht aus Sand­stein mit gra­nit­hal­ti­gem Urge­stein. Die Trau­ben wer­den mit den Füßen gestampft und teil­wei­se mit Stie­len in offe­nen Holz­fer­men­tern ver­go­ren. Aus­bau in 500 Liter-Tonneaux.

Trans­pa­ren­tes Rubin­rot, in der Nase Zwetsch­gen mit erdi­ger Wür­ze, kräf­ti­ges, straf­fes Tan­nin, das die Frucht noch ver­deckt. Der­zeit noch etwas unrund: ein kom­pro­miss­lo­ser Wein, kraft­voll und fein, unge­schminkt, eigen­stän­dig.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben