2007 Brunello di Montalcino

Sei­ne Far­be leuch­tet in hel­lem Gra­nat­rot. Viel fehlt nicht, um ihn für einen Rosé zu hal­ten. In der Nase ein Korb von Brom­bee­ren und süßen Wald­erd­bee­ren, im Hin­ter­grund medi­zi­na­le Noten und ein fei­ner Teer­stich. Im Inne­ren flei­schig und voll mit schö­ner kir­schi­ger Süße und spür­ba­rem, aber stets fein­kör­ni­gen Tan­nin. Sich die­sem Wein zu ent­zie­hen, ist schwer, obwohl er noch jung und ein wenig bis­sig ist. Die Wei­ne von Pog­gio di Sot­to sind bei meh­re­ren Händ­lern gelis­tet, der hier beschrie­be­ne Jahr­gang ist jedoch noch nicht am Lager.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben