2006 Bolgheri Rossso Montepergoli

Wem der ein­fa­che Pog­gio al Moro zu zahm ist, darf gern ein Regal höher grei­fen. Dort steht der Mon­te­per­go­li, San­ti­nis Spit­zen­ge­wächs. Der 2006er, der sich jetzt im Han­del befin­det, ist ein dra­ma­ti­scher Wein, der unbe­dingt einen gro­ßen Bor­deaux­kelch braucht. Er macht zwar mäch­tig Druck am Gau­men, läuft aber wie Samt über die Zun­ge. Kurz: ein Wein von dis­zi­pli­nier­ter Fül­le, kein klo­bi­ger Bauern-Cabernet.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben