1971 Johan­nis­berg Schwar­zen­stein Bee­ren­aus­lese

Auf dem Papier ein hoch­wer­ti­ger Prä­di­kats­wein, im Glas eine klei­ne Ent­täu­schung: Die­se Bee­ren­aus­lese ist nicht aus­ba­lan­ciert, zeigt zu viel Botry­tis, zu wenig Fri­sche­no­ten, fällt durch zu viel flüch­tige Säu­re und zu vie­le Mok­ka­no­ten auf, besitzt zu wenig Frucht und Mine­ra­lik. Scha­de. Denn das Schwes­ter­gut von Schloss Johan­nis­berg, seit 2012 in den VDP auf­ge­nom­men, erzeugt heu­te groß­ar­tige edel­süße Wei­ne von berühm­ten Lagen.

Über den Autor

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben