2008: eine Weinodyssee

Nachdem schon viel über die Preisentwicklungen in China geschrieben worden ist, zeichnet sich eine weitere absurde Entwicklung ab: diesmal am Etikett.

Nach­dem schon viel über die Preis­ent­wick­lun­gen in Chi­na geschrie­ben wor­den ist, zeich­net sich eine wei­te­re Ent­wick­lung ab: dies­mal am Eti­kett. Über­deut­lich lässt sich hier erken­nen, wie Qua­li­tät und Preis aus­ein­an­der stre­ben, und vor allem an wel­che wahn­wit­zig zufäl­li­gen Fak­to­ren Preis­stei­ge­run­gen gebun­den sein kön­nen. Somit wird 2008 wohl doch ein gutes Jahr wer­den – mit dem Jahr­gang selbst hat das aller­dings frei­lich am wenigs­ten zu tun.