Glögg selber machen: Die besten Rezepte für schwedischen Glühwein

Glögg selber machen Rezepte
Glögg Glühwein - hier verraten wir Ihnen alles zum liebsten Wintergetränk der Skandinavier, zeigen Ihnen mit unseren Rezeptvorschlägen wie Sie Glögg Glühwein ganz einfach selber machen können und geben Ihnen nützliche Tipps und Tricks an die Hand.

Was dem Deut­schen zur Weih­nachts­zeit der Glüh­wein ist, ist dem Skan­di­na­vi­er der Glögg. Oder um es genau zu sagen dem Schwe­den, dem Dänen und dem Nor­we­ger der Gløgg und dem Fin­nen der Glö­gi. In unse­ren Gefil­den sind aber auch die Begrif­fe Schwe­den­punsch, fin­ni­scher Glüh­wein oder Ähn­li­ches geläu­fig.

Inhalt:


Das Basisrezept: So machen Sie einen echten skandinavischen Glögg Glühwein

Sie haben vor Kur­zem zum ers­ten Mal von Glögg/ Glö­gi gehört oder ihn bereits auf dem Weih­nachts­markt gese­hen und möch­ten ihn jetzt sel­ber machen? Kein Pro­blem! Der Wein­ken­ner hat ein ein­fa­ches Glögg-Rezept zum Sel­ber­ma­chen, das Ihnen garan­tiert gelin­gen wird. Über­ra­schen Sie Ihre Gäs­te doch ein­fach mal mit die­ser lecke­ren Glühwein-Alternative:

Hele­na Wahl­man | imagebank.sweden.se

Ergibt

Zuta­ten

 0,75 L Rot­wein
 120 ml Rum
 100 g (brau­nen) Zucker
 100 g Rosi­nen
 50 g geschäl­te Man­deln oder Man­del­stif­te
 20 g fri­schen Ing­wer
 2 Zimt­stan­gen
 1 Oran­ge (Bio)
 1 TL Nel­ken
 1 TL Kar­da­mom

Zube­rei­tung

1

Zuerst die Oran­ge heiß abspü­len und die Scha­le in einen ent­spre­chend gro­ßen Koch­topf rei­ben. Anschlie­ßend die Oran­ge in Schei­ben schnei­den und 3-4 Schei­ben in den Topf geben.

2

200 ml Was­ser, Zimt­stan­gen, Nel­ken, Kar­da­mom, Zucker und den in Schei­ben geschnit­te­nen Ing­wer in den Topf geben und lang­sam zum Kochen brin­gen.

3

Sobald der Topfin­halt auf­ge­kocht ist, den gesam­ten Rot­wein hin­zu­fü­gen und alles gut umrüh­ren. Bei mitt­le­rer Hit­ze und abge­deck­tem Kopf 45 Minu­ten köcheln las­sen. Zwi­schen­durch immer wie­der mit einem Holz­löf­fel umrüh­ren.

4

Nach 45 Minu­ten den Rum hin­zu­ge­ben, alles kräf­tig umrüh­ren und den Glögg wei­te­re 15 Minu­ten zie­hen las­sen. (Je län­ger der Glögg jetzt zieht, des­to aro­ma­ti­scher und inten­si­ver wird er)

5

Zu einem ech­ten Glögg gehört, dass Man­deln und Rosi­nen in Tas­sen ver­teilt und dann mit dem hei­ßen Glögg über­gos­sen wer­den.

Zutaten

 0,75 L Rot­wein
 120 ml Rum
 100 g (brau­nen) Zucker
 100 g Rosi­nen
 50 g geschäl­te Man­deln oder Man­del­stif­te
 20 g fri­schen Ing­wer
 2 Zimt­stan­gen
 1 Oran­ge (Bio)
 1 TL Nel­ken
 1 TL Kar­da­mom

Anweisungen

1

Zuerst die Oran­ge heiß abspü­len und die Scha­le in einen ent­spre­chend gro­ßen Koch­topf rei­ben. Anschlie­ßend die Oran­ge in Schei­ben schnei­den und 3-4 Schei­ben in den Topf geben.

2

200 ml Was­ser, Zimt­stan­gen, Nel­ken, Kar­da­mom, Zucker und den in Schei­ben geschnit­te­nen Ing­wer in den Topf geben und lang­sam zum Kochen brin­gen.

3

Sobald der Topfin­halt auf­ge­kocht ist, den gesam­ten Rot­wein hin­zu­fü­gen und alles gut umrüh­ren. Bei mitt­le­rer Hit­ze und abge­deck­tem Kopf 45 Minu­ten köcheln las­sen. Zwi­schen­durch immer wie­der mit einem Holz­löf­fel umrüh­ren.

4

Nach 45 Minu­ten den Rum hin­zu­ge­ben, alles kräf­tig umrüh­ren und den Glögg wei­te­re 15 Minu­ten zie­hen las­sen. (Je län­ger der Glögg jetzt zieht, des­to aro­ma­ti­scher und inten­si­ver wird er)

5

Zu einem ech­ten Glögg gehört, dass Man­deln und Rosi­nen in Tas­sen ver­teilt und dann mit dem hei­ßen Glögg über­gos­sen wer­den.

Glögg / Schwe­di­scher Glüh­wein klas­sisch

Weißer Glögg: Der Geheimtipp unter den Weihnachtsgetränken

Wei­ßer Glüh­wein ist das Trend­ge­tränk des Win­ters. Wer aller­dings noch einen Schritt wei­ter gehen möch­te, der ist die­ses Jahr mit wei­ßem Glögg am Puls der Zeit. Wir ver­ra­ten Ihnen in die­sem Rezept, wie Sie die wei­ße Alter­na­ti­ve des Glö­gis (wie ihn die Fin­nen nen­nen) ganz ein­fach Zuhau­se nach­ko­chen kön­nen.

Ergibt

Zuta­ten

 0,75 L Weiß­wein (tro­cken)
 120 ml Vod­ka
 100 g Zucker
 100 g Rosi­nen
 50 g geschäl­te Man­deln oder Man­del­stif­te
 20 g fri­schen Ing­wer
 2 Zimt­stan­gen
 1 Oran­ge (Bio)
 1 TL Nel­ken
 1 TL Kar­da­mom

Zube­rei­tung

1

Die Oran­gen unter hei­ßem Was­ser gut abwa­schen und dann die Scha­le in einen aus­rei­chend gro­ßen Topf rei­ben. Im Anschluss die Oran­ge in Schei­ben schnei­den und eini­ge Schei­ben mit hin­zu geben.

2

Die Gewür­ze (Zimt­stan­gen, Nel­ken, Kar­da­mom, Zucker, Ing­wer) mit 200 ml Was­ser in den Topf geben und lang­sam zum Kochen brin­gen. Sobald der Inhalt kocht, die Hit­ze redu­zie­ren und den Weiß­wein hin­zu­ge­ben. Auf mitt­le­rer Hit­ze 45 Minu­ten köcheln las­sen.

3

Nach 45 Minu­ten den Vod­ka hin­zu­ge­ben­und kräf­tig umrüh­ren und den Glögg wei­te­re 15 Minu­ten zie­hen las­sen. (Je län­ger der Glögg jetzt zieht, des­to aro­ma­ti­scher und inten­si­ver wird er)

4

Man­deln und Rosi­nen nach Geschmack in die Tas­sen fül­len und dann mit dem hei­ßen Glögg über­gie­ßen. So ein­fach klappt die typisch Schwe­di­sche Köst­lich­keit.

Zutaten

 0,75 L Weiß­wein (tro­cken)
 120 ml Vod­ka
 100 g Zucker
 100 g Rosi­nen
 50 g geschäl­te Man­deln oder Man­del­stif­te
 20 g fri­schen Ing­wer
 2 Zimt­stan­gen
 1 Oran­ge (Bio)
 1 TL Nel­ken
 1 TL Kar­da­mom

Anweisungen

1

Die Oran­gen unter hei­ßem Was­ser gut abwa­schen und dann die Scha­le in einen aus­rei­chend gro­ßen Topf rei­ben. Im Anschluss die Oran­ge in Schei­ben schnei­den und eini­ge Schei­ben mit hin­zu geben.

2

Die Gewür­ze (Zimt­stan­gen, Nel­ken, Kar­da­mom, Zucker, Ing­wer) mit 200 ml Was­ser in den Topf geben und lang­sam zum Kochen brin­gen. Sobald der Inhalt kocht, die Hit­ze redu­zie­ren und den Weiß­wein hin­zu­ge­ben. Auf mitt­le­rer Hit­ze 45 Minu­ten köcheln las­sen.

3

Nach 45 Minu­ten den Vod­ka hin­zu­ge­ben­und kräf­tig umrüh­ren und den Glögg wei­te­re 15 Minu­ten zie­hen las­sen. (Je län­ger der Glögg jetzt zieht, des­to aro­ma­ti­scher und inten­si­ver wird er)

4

Man­deln und Rosi­nen nach Geschmack in die Tas­sen fül­len und dann mit dem hei­ßen Glögg über­gie­ßen. So ein­fach klappt die typisch Schwe­di­sche Köst­lich­keit.

Wei­ßer Glögg / Wei­ßer Schwe­den­glüh­wein

Schwedenpunsch: Das Rezept für die alkoholfreie Variante des Glögg

Auch wer kei­nen Alko­hol trin­ken darf, fah­ren muss oder lie­ber auf alko­hol­freie Geträn­ke zurück­greift, muss nicht auf den schwe­di­schen Klas­si­ker ver­zich­ten. Mit die­sem Rezept für alko­hol­frei­en Glögg oder Schwe­den­punsch, wie er auch ger­ne genannt wird, gelingt ein lecker-fruchtiges Win­ter­ge­tränk ohne Neben­wir­kung.

Ergibt

Zuta­ten

 1 L Johan­nis­beer­saft
 100 ml Was­ser
 100 g Rosi­nen
 50 g Man­deln
 2 Zimt­stan­gen
 1 TL Nel­ken
 1 TL Kar­da­mom
 1 Oran­ge

Zube­rei­tung

1

Die Gewür­ze (Zimtstangen,Ingwer, Nel­ken, und Kar­da­mom ) zusam­men mit dem Was­ser in einen Topf geben, kurz auf­ko­chen und wei­te­re 15-20 Minu­ten bei mitt­le­rer Hit­ze köcheln las­sen. Je län­ger man die­se Mischung zie­hen lässt, des­to aro­ma­ti­scher wird das Getränk.

2

Jetzt den gesam­ten Johan­nis­beer­saft in den Topf geben, kräf­tig umrüh­ren und für wei­te­re 30-45 Minu­ten köcheln las­sen.

3

Man­deln und Rosi­nen in ein Glas geben und mit dem hei­ßen Glögg über­gie­ßen. Die Man­deln kön­nen wahl­wei­se im gan­zen oder klein­ge­hackt ver­wen­det wer­den. Je nach Geschmack mit Oran­gen­schei­ben deko­rie­ren.

Zutaten

 1 L Johan­nis­beer­saft
 100 ml Was­ser
 100 g Rosi­nen
 50 g Man­deln
 2 Zimt­stan­gen
 1 TL Nel­ken
 1 TL Kar­da­mom
 1 Oran­ge

Anweisungen

1

Die Gewür­ze (Zimtstangen,Ingwer, Nel­ken, und Kar­da­mom ) zusam­men mit dem Was­ser in einen Topf geben, kurz auf­ko­chen und wei­te­re 15-20 Minu­ten bei mitt­le­rer Hit­ze köcheln las­sen. Je län­ger man die­se Mischung zie­hen lässt, des­to aro­ma­ti­scher wird das Getränk.

2

Jetzt den gesam­ten Johan­nis­beer­saft in den Topf geben, kräf­tig umrüh­ren und für wei­te­re 30-45 Minu­ten köcheln las­sen.

3

Man­deln und Rosi­nen in ein Glas geben und mit dem hei­ßen Glögg über­gie­ßen. Die Man­deln kön­nen wahl­wei­se im gan­zen oder klein­ge­hackt ver­wen­det wer­den. Je nach Geschmack mit Oran­gen­schei­ben deko­rie­ren.

Alko­hol­frei­er Glögg / Schwe­den­punsch

Weitere winterliche Punsch- und Glühwein Rezepte:

1 2 3

Glögg: Die kräftige Glühwein-Variante aus Skandinavien

Unab­hän­gig davon, wo der Glögg getrun­ken wird und egal wel­chen Namen man ihm letzt­end­lich gibt, es han­delt sich in jedem Fall um eine Abwand­lung des Vie­ler­orts belieb­ten Glüh­weins. Denn ähn­lich wie bei dem uns bekann­ten Glüh­wein, wer­den auch bei der skan­di­na­vi­schen Vari­an­te, Wein (in der Regel Rot­wein) erwärmt und mit Gewür­zen aro­ma­ti­siert und ver­fei­nert.

Anders als sein Bru­der Glüh­wein, ist der Glögg zum einen in der Regel kräf­ti­ger im Geschmack was er der Aus­wahl und Men­ge an Gewür­zen ver­dankt und zum ande­ren ist er auch höher was den Alko­hol­ge­halt angeht.

Das Beson­de­re am Glögg oder Glö­gi ist aller­dings, dass nicht nur Gewür­ze ihren Weg in die Tas­se fin­den, son­dern ganz nach skan­di­na­vi­scher Sit­te, auch Man­deln und Rosi­nen. Die­se wer­den je nach Geschmack und Vor­lie­be in die Tas­se gefüllt und anschlie­ßend mit dem lecke­ren Heiß­ge­tränk über­gos­sen.

Die nussig-fruchtige Ein­la­ge besteht in der Regel aus geschäl­ten Man­deln und Rosi­nen. Die Man­deln kom­men dabei als Gan­zes mit ins Getränk oder wer­den in Stü­cken, Split­tern oder Schei­ben bei­gege­ben. Nach­dem der Glögg getrun­ken ist, wer­den die in der Zwi­schen­zeit voll­ge­so­ge­nen Man­deln und Rosi­nen aus der Tas­se gelöf­felt und geges­sen. Ein herr­lich lecke­res Erleb­nis.

Glögg schmeckt nicht nur zum Luciafest 

Beson­ders beliebt ist Glüh­wein bei uns in der gesam­ten Vor­weih­nachts­zeit, beson­ders wäh­rend der vie­len und immer belieb­ter wer­den­den Weih­nachts­märk­te quer durch die Repu­blik. Zwar gibt es in Schwe­den auch Weih­nachts­märk­te, aller­dings haben die­se dort nicht so einen hohen Stel­len­wert wie hier­zu­lan­de. Außer­dem sind die Weih­nachts­märk­te in Skan­di­na­vi­en auch nicht durch­gän­gig geöff­net son­dern fin­den nur an bestimm­ten Wochen­en­den oder Tagen statt.

Der bekann­tes­te und belieb­tes­te Anlass einen köst­li­chen Glögg zu trin­ken ist in Schwe­den aller­dings der 13. Dezem­ber. An die­sem Tag wird in Schwe­den tra­di­tio­nell das Lucia­fest gefei­ert. Es ist das Fest der Lich­ter­kö­ni­gin. Zwar ist das Lucia­fest kein offi­zi­el­ler Fei­er­tag in Schwe­den, aller­dings hat er einen hohen Stel­len­wert und läu­tet das Weih­nachts­fest ein. Es fin­den Umzü­ge statt, es wird gesun­gen und vor allem wird ganz tra­di­tio­nell Glögg getrun­ken.

Glögg kaufen – fertiger Schwedenpunsch für Zuhause

Wem die Zube­rei­tung zu kom­pli­ziert erscheint, wer die Küche nicht in Mit­lei­den­schaft zie­hen möch­te oder wer es sich beson­ders ein­fach machen möch­te, der fin­det mitt­ler­wei­le auch fer­ti­ge Glögg-Getränke, wel­che nur noch vor­sich­tig erwärmt wer­den müs­sen.

Der bekann­tes­te Fertig-Glögg ist sicher­lich der, den man in der kal­ten Jah­res­zeit in den IKEA Ein­rich­tungs­häu­sern fin­den kann. Aller­dings ist IKEA nicht mehr die ers­te Adres­se, wenn es dar­um geht fer­ti­gen Glögg zu kau­fen. Auch immer mehr Kauf­häu­ser und Online-Shops bie­ten die skan­di­na­vi­sche Köst­lich­keit ganz bequem zum Bestel­len nach Hau­se an.

Über den Autor

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben