2008 Spätburgunder „Wilhelm“ Spätlese trocken

2008 Spätburgunder „Wilhelm“ Spätlese trocken

Aus der Gewanne Berg, die über beson­ders kalk­rei­chen Boden verfügt und daher schon vor mehr als 40 Jahren mit Spät­bur­gunder bestockt wurde. Der nach dem Wein­guts­gründer Wilhelm Jung benannte Wein wird nur in großen Jahr­gängen erzeugt. Rauch, Mokka, Nelken, Schoko und reich­lich Kirschen sowie dunkle Beeren in der Nase. Seidige Gaumen­fülle mit reifer, inten­siver Frucht, v.a. Kirschen und Brom­beeren und kontras­tie­render Mine­ra­lität, frischer Abgang, im animie­renden Nach­klang Cassis. Lässt sich übri­gens auch gut kühl trinken, sollte aber noch einige Jahre reifen.

Kommentar hinzufügen