Wein-News

Mathieu Kauffmann: „Lebensqualität besser als in Frankreich.“

Seit andert­halb Jah­ren hat das Dei­des­hei­mer Wein­gut Reichs­rat von Buhl einen neuen Kel­ler­meis­ter. Er heißt Mathieu Kauff­mann und kommt vom Cham­pa­gner­haus Bol­lin­ger. Jens Priewe sprach mit ihm über sei­nen neuen Sekt, über Ries­ling und über Deutsch­land im All­ge­mei­nen. mehr...

Kapverden: Winzer auf auf der Flucht vor der Lava

In der Presse taucht der Aus­bruch des Vul­kans Pico do Fogo auf den Kap­ver­di­schen Inseln nur in der Rubrik Ver­misch­tes aus. Für die Win­zer der Insel ist er jedoch ein Drama. Weinkenner.de ver­öf­fent­licht den Brief von zwei Süd­ti­ro­lern, die die Lage auf der Atlan­tik­in­sel schil­dern. mehr...

Wenn Bier der bessere Wein ist

In 36 Pro­zent der deut­schen Haus­halte kom­men am Hei­lig­abend Würst­chen mit Kar­tof­fel­sa­lat auf den Tisch. Ein Heer von Exper­ten zer­bricht sich schon seit Wochen den Kopf, wel­cher Wein zu die­sem Gericht passt. mehr...

Die Weine und ihr Wert: Burgund, Italien, Übersee im Steigflug

Der Markt der fei­nen Weine ändert sich auf­fäl­lig. Das Inter­esse für klas­si­fi­zierte Bor­deaux lässt nach, das für hoch­klas­sige Weine aus Bur­gund, Ita­lien und aus Über­see steigt. Ein Para­dig­men­wech­sel? Wer auf den Liv Ex 100 schaut, muss davon aus­ge­hen. mehr...

Gambero Rosso 2015: die Besten der Toskana & des Piemonts

Seit ein paar Tagen hat Ita­li­ens wich­tigs­ter Wein­füh­rer, der Gam­bero Rosso, die Liste sei­ner 3-Gläser-Weine in den rest­li­chen Regio­nen des Lan­des ver­öf­fent­licht, unter ande­rem der Tos­kana und des Pie­monts. Fazit: viel Zustim­mung, manch Schul­ter­zu­cken, gele­gent­li­ches Kopf­schüt­teln. mehr...

Kein Witz: Lidl bietet Château d’Yquem an

Lidl war­tet in sei­nem Online­shop mit dem größ­ten Bordeaux-Angebot auf, das der Dis­coun­ter je auf­ge­legt hat. Lock­vo­gel ist der große 2011er Châ­teau d’Yquem. Das Ziel: kauf­kräf­ti­ges Kli­en­tel auf seine Web­site (und spä­ter viel­leicht in seine Läden) zu lot­sen. mehr...

2014 in Bordeaux: begeisterungslose Zufriedenheit

Der kalte, nasse Som­mer und die Kir­sches­sig­fliege – das waren in die­sem Jahr die Haupt­pro­bleme in Bor­deaux. Frédé­ric Faye, Direk­tor von Châ­teau Figeac, ist den­noch zufrie­den mit dem Jahr­gang 2014. Der lange, warme Sep­tem­ber hat es am Ende gerich­tet. Von And­rew Black mehr...

Gambero Rosso 2015: Die 3-Gläser-Weine der kleinen Regionen

Lang­sam hebt sich der Vor­hang: der Gam­bero Rosso, Ita­li­ens wich­tigs­ter Wein­füh­rer, lässt die Namen der Weine raus, die die­ses Jahr die 3 Glä­ser bekom­men – die Top-Weine also. Hier die Sie­ger­lis­ten der klei­nen Regio­nen vom Aos­ta­tal bis Sizi­lien mit Kom­men­ta­ren von Jens Priewe. mehr...

Der teuerste Knoll, den es je gab – im Regal bei NORMA

Mit Akti­ons­prei­sen beim Wein wol­len Dis­coun­ter die betuchte Kund­schaft über die Schwelle ihrer Filia­len locken – ganz beson­ders NORMA. Da machen sich die Weine von Emme­rich Knoll aus der Wachau gut. Lei­der kos­ten sie bei NORMA fast dop­pelt so viel wie das güns­tigste Ange­bot im Fach­han­del. mehr...

Gericht schätzt Gribkowskys Weinkeller viel zu hoch ein

Für jene 50 Mil­lio­nen Euro, die der Ex-Chef der Bay­ernLB als Beste­chungs­geld von Ber­nie Eccles­tone ange­nom­men hat, hätte sich Ger­hard Grib­kow­sky wahr­lich Bes­se­res leis­ten kön­nen. Den Wert sei­nes Kel­lers, der jetzt unter den Ham­mer kommt, schätzt das Gericht viel zu hoch ein. Gemerkt hat es fast nie­mand. mehr...