Wein-News Neuseeland

Neuseelands Sauvignon: Mehr Passionsfrucht, weniger Katzenpipi

Landkarte Neuseeland
Sauvignon blanc ist Neuseelands Erfolgswein Nummer Eins. Er steht für 62 Prozent der Weinproduktion des Landes. Doch nicht alles, was in dem fernöstlichen Inselreich erzeugt wird, verkauft sich derzeit auch - zumindest nicht mit Gewinn. Nun hat Neuseelands Regierung ein 12 Millionen Dollar schweres Forschungsprogramm aufgelegt, um nach Wegen zu suchen, den Stil des Sauvignon blanc zu modifizieren: Weg von den aggressiven „Katzenpipi“-Aromen, hin zu weicheren, süßen Fruchtaromen. Im Visier: der chinesische Markt.

Sau­vi­gnon blanc ist Neu­see­lands Erfolgs­wein Num­mer Eins. Er steht für 62 Pro­zent der Wein­pro­duk­ti­on des Lan­des. Doch nicht alles, was in dem fern­öst­li­chen Insel­reich erzeugt wird, ver­kauft sich der­zeit auch – zumin­dest nicht mit Gewinn. Nun hat Neu­see­lands Regie­rung ein 12 Mil­lio­nen Dol­lar schwe­res For­schungs­pro­gramm auf­ge­legt, um nach Wegen zu suchen, den Stil des Sau­vi­gnon blanc zu modi­fi­zie­ren: weg von den aggres­si­ven „Katzenpipi“-Aromen, hin zu wei­che­ren, süßen Frucht­aro­men. Im Visier: der chi­ne­si­sche Markt.

Das stren­ge, an grü­ne Papri­ka, grü­nen Spar­gel oder grü­ne Toma­ten erin­nern­de Aro­ma des neu­see­län­di­schen Sau­vi­gnon blanc wird unter Ken­nern gern als „Kat­zen­pi­pi“ bezeich­net. Es ist das Mar­ken­zei­chen die­ses Weins, der sich nicht nur in Neu­see­land selbst, son­dern auch in Aus­tra­li­en, Japan, USA und Eng­land gro­ßer Beliebt­heit erfreut. So groß, dass die Reb­flä­chen des Lan­des in den letz­ten 15 Jah­ren mas­siv aus­ge­wei­tet wur­den, um die welt­wei­te Nach­fra­ge befrie­di­gen zu kön­nen.

Im letz­ten Jahr hat die Welt­wirt­schafts­kri­se nun auch den neu­see­län­di­schen Wein­markt erfasst. Die Wein­in­dus­trie des Lan­des (die hin­ter rund 80 Pro­zent der neu­see­län­di­schen Pro­duk­ti­on steht), hat sich ent­schlos­sen, gro­ße Men­gen Sau­vi­gnon blanc des Jahr­gangs 2008 in bulk, also als bil­li­ge Fass­wa­re zu ver­kau­fen, um den Markt zu ent­las­ten. Die Gewin­ne der Kon­zer­ne san­ken, die Trau­ben­prei­se fie­len auf ein bis­her nicht gekann­tes Niveau zurück.

In die­ser Situa­ti­on hat sich die Indus­trie ent­schlos­sen, den Stil ihres erfolg­rei­chen Sau­vi­gnon blanc zu über­den­ken. „Sie will einen Neuseeland-typischen Stil kre­ieren, der auf dem Markt Begeis­te­rung ent­facht und neue Nach­fra­ge sti­mu­liert“, berich­tet die Tages­zei­tung New Zea­land Herald. Das Ziel ist es offen­bar, dem inter­na­tio­na­len Trend zu fruch­ti­ge­ren Weiß­wei­nen zu fol­gen und von dem alt­her­ge­brach­ten, eigen­stän­di­gen Sau­vi­gnon blanc-Stil abzu­rü­cken. Auf die­se Wei­se hof­fen die Neu­see­län­der, zur alten Hoch­preis­po­li­tik für ihre Wei­ne zurück­zu­keh­ren. Im Visier haben die Neu­see­län­der dabei nicht nur die tra­di­tio­nel­len Haupt­ab­satz­märk­te, son­dern auch die auf­stre­ben­de Kon­sum­na­ti­on Chi­na.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juni 2018 » loading...
MDMDFSS
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
14
20
21
22
23
24
25
26
1
Mi 27

Leipziger Weinfest

27. Juni - 1. Juli
Fr 29
Fr 29
Fr 29

Weinfest in Senheim

29. Juni - 2. Juli

Anzeige