Wein-News Frankreich

2009 Bordeaux – der dritte „Jahrhundertjahrgang“ in zehn Jahren?

Chateau Lafite
2000 war groß, 2005 größer, 2009 ist am größten – so lautet die derzeitige Sprachregelung in Bordeaux. Die internationalen Weinkritiker sind vom 2009er Bordeaux hingerissen und haben ein Füllhorn von Spitzennoten über sie ausgeschüttet. Weinkenner.de hat die 100 wichtigsten Weine dieses Jahrgangs in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst und ihnen die Bewertungen der Kritiker zugeordnet – von Parker bis Jancis Robinson. Von Jens Priewe

2000 war groß, 2005 grö­ßer, 2009 ist am größ­ten – so lau­tet die der­zei­ti­ge Sprach­re­ge­lung in Bor­deaux. Die inter­na­tio­na­len Wein­kri­ti­ker sind vom 2009er Bor­deaux hin­ge­ris­sen und haben ein Füll­horn von Spit­zen­no­ten über sie aus­ge­schüt­tet. Weinkenner.de hat die 100 wich­tigs­ten Wei­ne die­ses Jahr­gangs in einer über­sicht­li­chen Tabel­le zusam­men­ge­fasst und ihnen die Bewer­tun­gen der Kri­ti­ker zuge­ord­net – von Par­ker bis Jan­cis Robin­son. Von Jens Priewe

Für Chris­ti­an Mou­eix, den Besit­zer von Pétrus und einem Dut­zend ande­rer Cha­teaux, ist der 2009er nicht ein­fach nur ein gelun­ge­ner, son­dern ein his­to­ri­scher Jahr­gang: Er sei „so opu­lent wie der 1990er, so reif wie der 1989er, so süß wie der 1982er und so kon­zen­triert wie 1947er“. Ein gro­ßes Wort! Super­la­ti­ve aber auch von ande­ren Cha­teaux­be­sit­zern und – wich­ti­ger noch – von den inter­na­tio­na­len Wein­kri­ti­kern, die Ende März Gele­gen­heit hat­ten, Hun­der­te von Fass­pro­ben der noch in Bar­ri­ques schlum­mern­den Wei­ne zu ver­kos­ten. Der wich­tigs­te, der Ame­ri­ka­ner Robert Par­ker, bekann­te offen, „tief beein­druckt“ gewe­sen zu sein von den Wei­nen die­ses Jahr­gangs. Auch René Gabri­el, WeinWisser-Degustator, muss­te zuge­ben, in sei­ner 20jährigen Wein­kar­rie­re noch nie so häu­fig Höchst­no­ten ver­ge­ben zu haben wie beim 2009er. Etwas vor­sich­ti­ger urteil­ten die renom­mier­te eng­li­sche Wein­au­to­rin Jan­cis Robin­son und die Lon­do­ner Fach­zeit­schrift Decan­ter. Sie fan­den, dass die Qua­li­tät in 2009 zwar hoch, aber nicht so homo­gen ist wie zum Bei­spiel beim 2005er. Am Ende stand jedoch auch für sie fest, dass 2009 als gro­ßer Jahr­gang in die Geschich­te Bor­deaux’ ein­ge­hen wird. Die Fra­ge ist nur: wie groß?

Rekordalkohol und Rekordtannin

In fünf Punk­ten unter­schei­det sich der 2009er von ande­ren Jahr­gän­gen. Ers­tens: Der war­me August und der tro­cke­ne, mil­de Sep­tem­ber haben eine frü­he Lese ermög­licht. Auch die Caber­net Sau­vi­gnon, die stets als letz­te Sor­te gele­sen wird, konn­te voll aus­rei­fen. Davon haben vor allem die Cabernet-lastigen Wei­ne vom lin­ken Ufer pro­fi­tiert: Die über­ra­gen­den Qua­li­tä­ten kom­men dies­mal aus dem Médoc (im Gegen­satz zu 2005, wo das rech­te Ufer im Vor­teil war). Zwei­tens: Die Wei­ne sind so alko­hol­reich wie nie. Fast alle lie­gen über 13 Vol.%, vie­le über 13,5 Vol.%, nicht weni­ge über 14 Vol.%. Zu letz­te­ren gehö­ren zum Bei­spiel Haut Bri­on (14,3 Vol.%), L’Eglise Cli­net und Cos d’Estournel (je 14,5 Vol.%) sowie La Mis­si­on Haut-Brion (14,7 Vol.%). Drit­tens: Auf Grund der lan­gen Tro­cken­heit besit­zen die Wei­ne eine immense Kon­zen­tra­ti­on. Die Direk­to­ren der Cha­teaux Mar­gaux, Latour, Mouton-Rothschild berich­ten von den höchs­ten je gemes­se­nen Tan­nin­wer­ten. Vier­tens: Trotz ihrer gro­ßen Struk­tur schei­nen die 2009er eine enor­me sou­ples­se zu besit­zen und auch im jun­gen Sta­di­um bereits genuss­voll antrink­bar zu sein. Mou­eix erzählt, er habe Fass­pro­ben des 2009ers mit nach Hau­se genom­men und zum Mit­tag­essen getrun­ken. Der 2005er ist das jus­te Gegen­teil: ein ver­schlos­se­ner Wein, der ver­mut­lich Jahr­zehn­te brau­chen wird, um sein Poten­zi­al aus­zu­spie­len. Fünf­tens: Trotz sei­nes jugend­li­chen Charmes besitzt der 2009er, so mei­nen die Kri­ti­ker, ein enor­mes Lager­po­ten­zi­al. Die Lebens­dau­er der Pre­miers wird auf 50 bis 100 Jah­re, die der bes­ten Crus Bour­geois immer­hin auf min­des­tens 35 Jah­re geschätzt.

Die Tabel­le mit den Wei­nen gibt es auf Sei­te 4.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juni 2018 » loading...
MDMDFSS
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
14
20
21
22
23
24
25
26
1
Mi 27

Leipziger Weinfest

27. Juni - 1. Juli
Fr 29
Fr 29
Fr 29

Weinfest in Senheim

29. Juni - 2. Juli

Anzeige