Miltonduff – eine Speyside-Destillerie

Nach den beiden letzten „Lost Distilleries oft the Highlands“ geht es heute zur Speyside. Es wartet der Miltonduff 1966 von Sestante in Fassstärke auf uns. Der Pluscarden Valley lag 22 Jahre im Sherry-Fass und wurde mit knackigen 58,4% abgefüllt. Mal schauen, ob die Italiener auch hier wieder ein „gutes Händchen“ hatten?

Nach den bei­den letz­ten „Lost Distil­le­ries oft the High­lands“ geht es heu­te zur Spey­si­de. Es war­tet der Mil­ton­duff  1966 von Sestan­te in Fass­stär­ke auf uns. Der Plus­car­den Val­ley lag 22 Jah­re im Sherry-Fass und wur­de mit kna­cki­gen 58,4% abge­füllt. Mal schau­en, ob die Ita­lie­ner auch hier wie­der ein „gutes Händ­chen“ hat­ten?

1824 auf dem Gelän­de des Bene­dik­ti­ner­klos­ters Plus­car­den erbaut, gibt es heu­te kei­ne Ver­bin­dung mehr zwi­schen Destil­le und Klos­ter. Jedoch ist der Name des Klos­ters wei­ter­hin auf den Fla­schen­kis­ten zu fin­den. 1930 und 1970 wur­de die Bren­ne­rei auf­wän­dig reno­viert und gehört heu­te, mit einem Pro­duk­ti­ons­vo­lu­men von cir­ca vier Mil­lio­nen Litern, zu Per­nod Ric­card. Unter Hiram Wal­ker & Son Ltd. (1936 bis 1992) wur­den 1964 zwei Lomond Stills errich­tet, womit ein zwei­ter Sin­gle Malt, der Moss­to­wie von 1964 bis 1981 pro­du­ziert wur­de.


Tasting Notes


Miltonduff 22y 66-88 Sestante Pluscarden Valley Sherry Wood 75cl – 58,4%
92

Far­be: Gold
Nase: Sehr fruch­tig – Aro­men von Wein­berg­pfir­sich, gel­ben Äpfeln, saf­ti­gen  Apri­ko­sen, Mira­bel­len und Oran­gen kris­tal­li­sie­ren sich her­aus. Vanil­le und eine dezen­te Wür­ze wer­ten die fruch­ti­ge Nase noch­mals auf.
Geschmack: Cre­mi­ge, wachs­ar­ti­ge gel­be Frucht­no­ten mit volu­mi­nö­ser Power! Jetzt sal­zi­ge Zitro­ne und Limo­ne, beglei­tet von einer fei­nen Wür­ze. Mari­tim ange­haucht und mit wei­chen Oran­gen­aro­men und Vanil­le abge­run­det – klas­se!
Finish: Lang – immer noch mit beacht­li­cher sal­zi­ger Wür­ze und Noten von getrock­ne­ten Früch­ten. Leder, Honig­wa­ben und har­mo­ni­sche Tee-Kreationen sowie wei­ße Scho­ko­la­de und zar­tes Holz prä­gen den Abgang.
Bemer­kung: Zu jeder Zeit ger­ne wie­der!
92 Punk­te (Nase: 92 / Geschmack: 93 / Finish: 92)


Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben