Cadenhead’s Clynelish Small Batch 2014 vs. Whisky Fässle’s Glen Grant 2013

Heute haben wir zwei Malts von den unabhängigen Abfüllern Cadenhead's und Whisky Fässle im Glas. Zum einen ein 20-jähriger Glen Grant mit 50,7% und zum anderen ein 21-jähriger Clynelish mit 51,6%. Beide kommen aus einem Bourbon Hogshead und wurden 1992 destilliert.

Tasting Notes


Glen Grant 20y 92-13 Whisky Fässle Duck Edition Bourbon Hogshead - 50,7%
85
Glen Grant 20y 92-13 Whisky Fässle Duck Edition Bourbon Hogshead – 50,7%

Far­be: Weiß­wein / Son­nen­licht
Nase: Frucht­me­lan­ge mit Aro­men von saf­ti­gen Oran­gen, Man­go und Papa­ya. Dazu unter­ge­ord­net Leder und eine mit sal­zi­ger Wür­ze ver­se­he­ne Süße aus Honig und Kara­mell. Zeit­wei­se auf­kom­men­de Zitro­nen­spit­zen wer­den von süßem Honig gedämpft.
Geschmack: Weich, sal­zig, mit zar­ten Kräu­tern ver­se­hen und nur wenig Frucht (etwas Papa­ya). Immer aggres­si­ver wer­dend mit einem Kräu­ter­sud aus Min­ze und Chi­na­gras sowie auf­kom­men­dem Holz. Ins­ge­samt leicht grün und frisch gehal­ten.
Finish: Kurz bis mit­tel­lang – Min­ze und Holz domi­nie­ren das Finish. Zart­bit­ter und mit den „weni­gen“ Noten des Geschmacks aus­klin­gend.
85 Punk­te (Nase: 89 / Geschmack: 85 / Finish: 81)


Clynelish 21y 92-14 Cadenhead’s Small Batch Bourbon Hogsheads 792btl - 51,6%
88
Clynelish 21y 92-14 Cadenhead’s Small Batch Bourbon Hogsheads 792btl – 51,6%

Far­be: Son­nen­licht
Nase: Altes Schiffstau, Leder, Wachs und cre­mi­ge Vanil­le. Aber auch alter  Papp­kar­ton, Limo­nen und eine eher dezen­te Wür­ze. Grü­ne Aro­men von Sta­chel­bee­ren, Avo­ca­dos und wil­dem Honig kom­plet­tie­ren die Nase.
Geschmack: Weich und cre­mig! Grape­fruit, Limo­nen, Salz, Leder, Papp­kar­ton und Noten von Blei. Hin zum Finish immer domi­nan­te­rer Kräu­ter­ein­fluss mit her­bem har­zi­ges Holz und einer Euka­lyp­tus­fri­sche.
Finish: Rela­tiv lang – zu Beginn noch recht bit­ter gehal­ten (Kräu­ter, Euka­lyp­tus und Holz), bevor eine Likör-Zuckersüße ein­setzt.
88 Punk­te (Nase: 91 / Geschmack: 89 / Finish: 85)


Über den Autor

Udo Kay­p­in­ger, Jahr­gang 1974, ver­hei­ra­tet, eine Toch­ter, lebt seit sei­ner Kind­heit im tra­di­ti­ons­rei­chen Wein­an­bau­ge­biet Ayl an der Saar und kennt die bes­ten Riesling-Weine der Welt.
Nach dem Stu­di­um für Bau­in­ge­nieur­we­sen arbei­tet er als Bau­in­ge­nieur in Bit­burg, wo “Bit­te ein Bit” erfolg­reich gebraut wird.
Aber der gute Wein und das gut gebrau­te Bier wer­den 2005 von dem ers­ten Sin­gle Malt abge­löst. Der Start­schuss für die Fas­zi­na­ti­on Whis­ky ist gesetzt und wur­de in den letz­ten Jah­ren mit meh­re­ren Schottland-Reisen und vie­len hun­dert Whisky-Verköstigungen wei­ter fort­ge­führt.
Eine Begeis­te­rung und Fas­zi­na­ti­on die mit einer spe­zi­el­len Vor­lie­be zur klei­nen Insel Islay an der West­küs­te Schott­lands zur Pas­si­on wur­de.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben