Highland Park – Vertical Tasting (12y, 15y, 18y, 21y, 25y, 30y, 34y, 40y)

Highland Park, die nördlichste Brennerei von Schottland, findet man in Kirkwall auf der Orkney Insel Mainland. Diese Brennerei genießt einen ausgezeichneten Ruf und produziert leicht rauchige, komplexe Single Malts mit einer delikaten Honig-Heidekraut-Note. Hier nun im Vertical Tasting Whiskys von 12 bis 40 Jahre.

Die Ork­ney Inseln sind ein Archi­pel von etwa 100 Inseln, von denen 20 bewohnt sind. In Kirk­wall, der Haupt­stadt, woh­nen mit etwa 7000 Ein­woh­nern rund ein Drit­tel der Gesamt­be­völ­ke­rung.

Obwohl die Ork­neys seit 1470 zu Schott­land gehö­ren, sehen sich vie­le Orka­di­er als Skan­di­na­vi­er, da die Bewoh­ner teil­wei­se von den Wikin­gern abstam­men. Auch die Flag­ge und der Drink­spruch „Skål“ erin­nert stark an Nor­we­gen.

Die Stills der Highland Park DistilleryBei einer VIP-Tour 2008 durf­te ich deren Gast­freund­schaft haut­nah ken­nen ler­nen. Mit einer Spe­zi­al­be­treu­ung von Destillerie-Manager Rus­sel Ander­son, dem Brand Ambassa­dor Ger­ry Tosh, Glo­bal Con­trol­ler Jason Craig und dem Sales Direc­tor Stuart MacRae erkund­schaf­te­ten wir High­land Park und Umge­bung.

Gegrün­det wur­de High­land Park 1798 von Magnus Eun­son und erhielt erst 1826 die offi­zi­el­le Brenn­li­zenz. Die Jah­res­pro­duk­ti­on von 2.500.000 Liter wird mit jeweils zwei bau­chi­gen Wash- und Spi­rit Stills erzeugt, die dem Whis­ky einen kräf­ti­gen Geschmack ver­lei­hen.

Hobbister MoorIm haus­ei­ge­nen Kiln wird das Malz mit Hei­de­kraut über­zo­ge­nem Torf aus dem Hob­bis­ter Moor gedarrt. Da das erzeug­te Malz mit 20ppm Phe­nol­ge­halt zu stark getorft ist, wird die­ses mit unge­torf­tem Malz vom Fest­land ver­mischt.

Das Was­ser, wel­ches zur Pro­duk­ti­on ver­wen­det wird, bahnt sich sei­nen Weg eben­falls durch tor­fi­ges, mit Hei­de­kraut bewach­se­nes Gebiet.

Das Lagerhaus der Highland Park DistilleryFür die Whis­kyla­ge­rung wer­den nur qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Ex-Sherry- und ehe­ma­li­ge Bour­bon­fäs­ser ver­wen­det. Das Lager­haus umfasst etwa 45.000 Fäs­ser, von denen ein Groß­teil Sher­ry­fäs­ser sind.

Unweit von High­land Park gele­gen, gibt es noch eine wei­te­re Destil­le­rie: Sca­pa. Die­se wur­de in der Still­le­gungs­zeit von 1997 bis 2004 von High­land Park gele­gent­lich mit­be­trie­ben und ist seit Ende 2004 wie­der eigen­stän­dig voll im Ein­satz.

 

Tasting Notes

Highland Park Vertical Tasting

 


Highland Park 12yHighland Park 12y (40% ~ 2006)
84

Far­be: Blas­ses Gold
Nase: Aus­ge­wo­gen, süßer Honig, Vanil­le, fruch­ti­ge Aro­men, rau­chi­ges Malz mit dezen­ter Sherry-Note.
Geschmack: Honig, Tof­fee, Oran­gen, Malz, Hei­de­kraut, zart rau­chi­ger Sher­ry.
Finish: Mit­tel­lan­ger Abgang auf Basis von Zitrus­früch­ten (Zitro­ne und Oran­ge), Vanil­le, Malz und Hei­de­kraut,  zart bit­ter wer­dend. 84 Punk­te
Preis: etwa 30 Euro


Highland Park 15yHighland Park 15y (40% ~ 2007)
84

Far­be: Vol­les Gold
Nase: Fruch­tig süße Oran­gen mit Anklän­gen von Vanil­le, Honig, weni­ger Rauch, blu­mi­ge Noten von Hei­de­kraut, zar­ter Torf.
Geschmack: Sanft, dün­nes Mund­ge­fühl, sal­zig fri­scher Früchte-Mix, etwas cre­mi­ge Vanil­le, leich­ter Eichen­holz­ein­fluss, zart pfeff­rig.
Finish: Mit­tel­lang, weich und rund, süßer Honig und zart rau­chi­ge Scho­ko­la­de. 84 Punk­te
Preis: etwa 45 Euro


Highland Park 18yHighland Park 18y (altes Label 43% ~ 2005)
89

Far­be: Dunk­les Kup­fer
Nase: Sher­ry, Rauch, fei­ne Holz­no­ten, sal­zig, klas­si­sche Honig- und Heidekraut-Komposition, sehr kom­plex, wür­zig und fruch­tig – tol­le Nase!
Geschmack: Zar­ter Rauch gepaart mit einer fei­nen tor­fi­gen Note. Dazu Nüs­se, cre­mi­ger Honig und ein Früch­te­kom­pott von rei­fem Obst.
Finish: Lang, zart rau­chi­ge Tor­fig­keit, blumig-fruchtig mit zurück­blei­ben­dem Hei­de­kraut­ge­schmack. 89 Punk­te
Preis: etwa 70 Euro


Highland Park 21yHighland Park 21y – duty free (47.5% ~ 2007)
90

Far­be: Tie­fes Gold
Nase: Kräf­tig, dunk­le Oran­gen­scho­ko­la­de, süßes Hei­de­kraut und Honig, zart pfeff­rig, Anklän­ge von Sher­ry.
Geschmack: Tof­fee, Nüs­se (Hasel­nuss),  wil­der Honig und  blu­mi­ges Hei­de­kraut, würzig-salzig, sehr deli­kat mit einer zar­ten Holz­no­te.
Finish: Lang, pfeff­rig, sal­zi­ger wer­dend, Anklän­ge von Zitro­nen. 90 Punk­te
Preis: etwa 110 Euro


 


Highland Park 25yHighland Park 25y (48.1% ~ 2007)
87

Far­be: Altes Gold
Nase: Hol­zig rau­chi­ge Sherry-Noten, tro­cke­nes Malz, sal­zig, süßer Honig.
Geschmack: Weich, weni­ger Rauch, Oran­gen­li­kör, Sher­ry, Eichen­holz, Nou­gat, Honig, Nüs­se, trocken-süß, zart pfeff­rig.
Finish: Mit­tel­lang, kom­plex mit kräf­ti­ger Honigno­te, schö­ne Holz­no­ten mit aus­ge­wo­ge­nen Sherr­ya­ro­men. 87 Punk­te
Preis: etwa 170 Euro


Highland Park 30yHighland Park 30y ( 48,1% ~ 2007)
89

Far­be: Kup­fer
Nase: Zart bit­te­re Scho­ko­la­de, Kara­mell, Honig und zar­ter Rauch.
Geschmack: Stark sal­zig, ölig, Noten von Zitro­ne, wie­der Kara­mell und Tof­fee.
Finish: Lang, süß und rauchig-pfeffrig, spä­ter etwas bit­ter wer­dend. 89 Punk­te
Preis: etwa 250 Euro


Highland Park 34yHighland Park 34y (1973 – 2008, cask 6194/A 49.6% “German Orkney Adventure Tour” 1 of 42)
92

Far­be:  War­mes Gold
Nase: Sehr blu­mig mit aro­ma­ti­schem Torf, würzig-rauchig, wil­der Honig und Hei­de­kraut.
Geschmack: Mäch­ti­ger Kör­per, süße Fruch­tig­keit mit fei­nen rau­chi­gen Mal­za­ro­men, dezen­te Torf­no­te und Anklän­ge von Zimt.
Finish: Lan­ger, leicht wür­zi­ger und sal­zi­ger Abgang mit Honiga­ro­men, kraft­vol­ler Rauch, wun­der­bar aus­ba­lan­ciert – klas­si­scher High­land Park-Charakter! 92 Punk­te
Preis: nicht im Han­del erhält­lich
(Mei­nes Wis­sens erst zwei­mal auf einer Whis­kyauk­ti­on ver­stei­gert. Erst­mals 2010 für 715 Euro und danach 2011 für 834 Euro)


Highland Park 40yHighland Park 40y (48,3% 2008)
92

Far­be: Bern­stein
Nase:  Blu­mi­ge Noten kom­bi­niert mit einer fruch­ti­gen Scho­ko­la­den­no­te, Rosi­nen, tro­cke­ne Früch­te, Hei­de­kraut und dezen­ter Torf.
Geschmack: Fruch­tig, wür­zig, zar­ter Torf­rauch, Tof­fee, dunk­le Scho­ko­la­de, tro­cke­ner Sher­ry, der toll ein­ge­bun­den ist, schön aus­ge­wo­gen.
Finish: Sehr lan­ger, kom­ple­xer und rau­chi­ger Abgang, Oran­ge und Honig mit einer hol­zi­gen Note, per­fek­te Balan­ce. 92 Punk­te
Preis: etwa 1000 Euro


Über den Autor

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Partner

Anzeige

Anzeige

Unser Newsletter