Ben Bracken – Islay Malt goes Lidl

„Die rauchig-raue Seele Islays, gebändigt durch eine 22-jährige Eichenfasslagerung“, so ist auf der Lidl-Internetseite zu lesen. Wieviel Islay steckt in diesem Malt und wie gut ist er wirklich? Eines schon mal vorab – der Preis-Leistungs-Sieg ist ihm gewiss: 22yo Islay unter 50 Euro – und mit 20-Prozent-Aktion sogar nur 39,99 Euro.

„Die rauchig-raue See­le Islays, gebän­digt durch eine 22-jährige Eichen­fass­la­ge­rung“, so ist auf der Lidl-Internetseite zu lesen. Wie­viel Islay steckt in die­sem Malt und wie gut ist er wirk­lich? Eines schon mal vor­ab – der Preis-Leistungs-Sieg ist ihm gewiss: 22yo Islay unter 50 Euro – und mit 20-Prozent-Aktion sogar nur 39,99 Euro.


Tasting Notes


Ben Bra­cken 22y 92-15 Cly­des­da­le for Lidl Islay Sin­gle Malt 6000btl – 40%
Ben Bracken 22y 92-15 Clydesdale for Lidl Islay Single Malt 6000btl – 40%
81

Far­be: Altes Gold / Bern­stein
Nase: Süßes Malz mit Honig und leich­te Torf­schwa­den mit unter­drück­tem Rauch. Tro­cke­nes Leder, dezen­te Aro­men von Wald­bee­ren, her­be Oran­ge und nur wenig Wür­ze. Ins­ge­samt recht dünn gehal­ten.
Geschmack: Sehr dünn! Kaum wahr­nehm­bar und stark ver­wäs­ser­te Torf-Rauch-Kombination mit gerin­ger Wür­ze. Im zwei­ten Teil ent­wi­ckelt er sich etwas bes­ser – Pfef­fer, Kräu­ter, getrock­ne­te Früch­te und Oran­gen­scha­len mit leicht süß­li­chem Likör und Anklän­ge von Holz. Alles wie­der mehr als dünn gehal­ten.
Finish: Kurz! Mal­zi­ger und süßer wer­dend. Auf­kom­men­de Kara­mell­no­ten drän­gen die Frucht­kom­po­nen­ten in den Hin­ter­grund. Mit etwas wei­ßer Scho­ko­la­de und Kakao­pul­ver leicht rau­chig aus­klin­gend.
Bemer­kung: Ins­ge­samt zu dünn gehal­ten! Das biss­chen, was in die­sem Malt steckt, ist jedoch gar nicht mal so schlecht. Den hät­ten wir ger­ne mal in Fass­stär­ke pro­biert.
81 Punk­te (Nase: 83 / Geschmack: 77 / Finish: 84)


Über den Autor

3 Kommentare

  • Was mich, abge­se­hen von dem für “Plör­re” immer­noch viel zu hohen Preis, sehr wun­dert, ist die Behaup­tung, es han­de­le sich um einen Sin­gle Malt von Islay!? Destil­le­riert wird das Zeug von der Destil­le­rie “Tam­na­vu­lin” und die gibt’s nicht auf Islay son­dern in der Spey­si­de…
    Soviel dazu…

    • Fin­de die­se Behaup­tung ist ganz schön weit aus dem Fens­ter gelehnt. 1. Tam­na­vu­lin ist eine rei­ne Ver­mu­tung, wel­che für den Spey­si­de Whis­ky bei Lidl gilt.
      2. Wenn das Islay drauf­steht, muss es auch Islay Whis­ky sein, sonst hät­te Lidl ein sehr teu­res Pro­blem.
      Die Geset­ze der EU gel­ten auch für Lidl und ich kann aus per­sön­li­cher Erfah­rung sagen, dass sich die Anwäl­te noch mit viel klei­ne­ren Fischen beschäf­ti­gen die es gewagt haben High­land auf die Fla­sche zu schrei­ben.
      Wenn ich die “Plör­re” mit nam­haf­ten Whis­kys blind gegen­ver­kos­te (im übri­gen nicht allei­ne) schnei­det er jeden­falls bes­ser ab als 2 Ori­gi­nal­ab­ge­füll­te Kol­le­gen (1×Mull & 1xIslay) die wesent­lich teu­rer waren.

  • Die­se Tas­ting Notes sind schwer zu ver­ste­hen.
    Denn das durch­gän­gi­ge zutref­fen­de Urteil “dünn” ver­mit­telt zuerst, was dem nied­ri­gen Preis ent­spricht: Wir haben es vor­lie­gend mit dürf­ti­ger Plör­re zu tun.
    Sodann jedoch erstaunt eine hohe Punkt­zahl und ein Preis­leis­tungs­lob.
    Ich jeden­falls krie­ge die­se Wider­sprü­che nicht zusam­men.
    Bes­te Grü­ße
    Ihr Mal­thead

Antwort schreiben

Partner

Anzeige

Anzeige

Unser Newsletter