Neue Metodo Classico von Kettmeir

Die Südtiroler Kellerei Kettmeir, bekannt vor allem durch ihre flaschenvergorenen Sekte, ist zum 100jährigen Jubiläum mit einem Premium-Schaumwein auf den Markt gekommen.

Über fünf Jah­re auf der Hefe und doch fast frisch wie Mor­gen­tau: So wirkt die 2013 Riser­va Extra Brut von Kett­meir, einer Kel­le­rei, die 2019 ihren hun­derts­ten Grün­dungs­ge­burts­tag fei­ert und mit die­ser „Limi­ted Edi­ti­on“ zeigt, dass Süd­ti­rol nicht nur gute Weiss­wei­ne, son­dern auch Schaum­wei­ne erzeu­gen kann, die mit denen des Tren­to­doc und des Fran­cia­cor­ta auf Augen­hö­he sind. Die­se Meto­do Clas­si­co gehört zu den fines­se­reichs­ten Schaum­wei­nen Nord­ita­li­ens: aus­ge­spro­chen cre­mig mit zar­ten Zitrus- und Bie­nen­wachs­no­ten, kno­chen­tro­cken, wei­nig, dazu ein Hauch von pain gril­lé. Und dafür, dass sie ohne Dosa­ge abge­füllt wur­de, sehr gut aus­ba­lan­ciert (€ 39,80, www.weindiele.com).

Der 2013er toppt seine Vorgänger

Erst zwei­mal vor­her hat hat Kett­meir eine Riser­va abge­füllt (2011 und 2012). Die 2013er, aus Char­don­nay (60%) und Pinot Nero (40%) bestehend, toppt ihre Vor­gän­ger deut­lich. Der Char­don­nay wächst auf bis zu 720 Metern Höhe bei Alten­burg ober­halb von Kal­tern, wäh­rend der Pinot Nero aus dem Unter­land bei Sal­urn kommt. Ein Fünf­tel des Chardonnay-Grundweins wird in Bar­ri­ques ver­go­ren.

Das 1919 von Josef Kett­meir gegrün­de­te Unter­neh­men wur­de 1986 an die Grup­pe San­ta Mar­ghe­ri­ta (Ca’del Bosco u.a.) ver­kauft, die weni­ge Jah­re spä­ter mit der Pro­duk­ti­on von fla­schen­ver­go­re­nen Sek­ten begann. Die Trau­ben kom­men von rund 60 Zulie­fe­rern aus ganz Süd­ti­rol. Heu­te wer­den neben der Riser­va ein Brut und ein Rosé erzeugt. Mit die­sen Wei­nen hat sich Kett­meir in den letz­ten Jah­ren einen Namen in Süd­ti­rol gemacht.

Über den Autor

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben