Zwölf Jahre alter Springbank Pure Malt im Krug

Alter Spring­bank – immer eine gern ange­nom­mene Her­aus­for­de­rung. Nach­dem wir bei der Whisky Agency bereits die bei­den zehnjährigen Krüge gegen­ein­an­der pro­bie­ren durf­ten, jetzt hier die etwas ältere Vari­ante. Im Ver­hält­nis zu ande­ren Spring­banks mit Destil­la­ten aus den Sech­zi­gern gibt es diese Krüge erstaun­li­cher­weise immer noch für „ver­nünf­ti­ges“ Geld zu erstehen.

Alter Spring­bank – immer eine gern ange­nom­me­ne Her­aus­for­de­rung. Nach­dem wir bei der Whis­ky Agen­cy bereits die bei­den zehn­jäh­ri­gen Krü­ge gegen­ein­an­der pro­bie­ren durf­ten, jetzt hier die etwas älte­re Vari­an­te. Im Ver­hält­nis zu ande­ren Spring­banks mit Destil­la­ten aus den Sech­zi­gern gibt es die­se Krü­ge erstaun­li­cher­wei­se immer noch für „ver­nünf­ti­ges“ Geld zu erste­hen.


Tasting Notes


Springbank 12y ~1970er 100% Pure Malt Ceramic Jug brown 75cl – 43%
91

Far­be: Blas­ses Gold
Nase: Old-style Spring­bank! Super fruch­ti­ge „Tro­pen­na­se“ mit Man­go, Papa­ya, Lit­schi, Ana­nas und Limo­nen sowie Honig, cre­mi­ge Vanil­le und wei­ches Leder. Graue Rauch­schwa­den mit viel Wür­ze und Wachs ver­se­hen – abso­lut rund und ohne jeg­li­che Spit­zen.
Geschmack: Weich, rund und har­mo­nisch mit immer her­aus­for­dern­der Wür­ze – Leder, Pap­pe, Honig und viel tro­pi­sche Frucht­mar­me­la­de. Ste­chen­de Spit­zen von Min­ze gefan­gen in einer Wür­ze aus Salz, Mus­kat, Kar­da­mom, Man­deln und ganz dezen­tem Eichen­holz.
Finish: Mit­tel­lang – trocken-nussig mit unter­leg­tem Rauch sowie den Noten aus dem Geschmack. Immer tro­cke­ner wer­dend auf Basis von Leder und her­ben, getrock­ne­ten Kräu­tern!
91 Punk­te (Nase: 93 / Geschmack: 91 / Finish: 90)


Springbank 12y ~1970er 100% Pure Malt Ceramic Jug black 75cl - 46%Springbank 12y ~1970er 100% Pure Malt Ceramic Jug black 75cl – 46%
92

Far­be: Vol­les Gold mit zar­tem Kup­fer­an­teil
Nase: Viel wür­zi­ger als der Vor­gän­ger – die fruch­ti­gen Noten wer­den durch Sherry-Aromen über­la­gert. Rauch, dump­fes Leder, Samt und Papier kom­men hin­zu. Her­be Oran­ge, fei­ner Honig und sal­zi­ge Nüs­se.
Geschmack: Fett und cre­mig, mit vol­ler Wür­ze! Dump­fe Frucht­no­ten ver­packt in einer Leder­box mit Honig, Salz, Nüs­sen und Wachs. Dazu fri­sche Kräu­ter, Euka­lyp­tus, Min­ze und Chi­na­gras. Klas­sisch ein­ge­bun­de­nes Holz beglei­tet die Palet­te ins Finish.
Finish: Lang, frisch und wür­zig! Tro­cke­nes Holz, Leder, Rauch und unter­ge­ord­ne­te Früch­te füh­ren das Finish am Ende hin zu Mokka- und Scho­ko­la­den­no­ten.
92 Punk­te (Nase: 92 / Geschmack: 92 / Finish: 91)


Fazit: 91,3 : 91,7 Punk­te – im End­re­sul­tat rela­tiv aus­ge­gli­chen und doch zwei ganz ver­schie­de­ne Sprin­ger!


2 Kommentare

Antwort schreiben