Kaypingers Whiskyblog

Zwei 30 Jahre alte Port Ellen von Malts of Scotland

Udo & Rainer Kaypinger
Über Port Ellen und MoS (Malts of Scotland) aus Paderborn muss man nicht mehr viel sagen. Hier im direkten Vergleich das Sherry Hogshead #12017, abgefüllt in 2012 mit 58,6% und limitiert auf 298 Flaschen, sowie das etwas dunklere Sherry Cask 13006 mit 175 Flaschen und 59,5%. Letzteres wurde 2013 unter dem Label „Diamonds“ der Edelrange auf den Markt gebracht. Sind die Qualitätsunterschiede auch dem Preis angepasst?

Über Port Ellen und MoS (Malts of Scot­land) aus Pader­born muss man nicht mehr viel sagen. Hier im direk­ten Ver­gleich das Sher­ry Hogshead #12017, abge­füllt in 2012 mit 58,6% und limi­tiert auf 298 Fla­schen, sowie das etwas dunk­le­re Sher­ry Cask 13006 mit 175 Fla­schen und 59,5%. Letz­te­res wur­de 2013 unter dem Label „Dia­monds“ der Edel­ran­ge auf den Markt gebracht. Sind die Qua­li­täts­un­ter­schie­de auch dem Preis ange­passt?   


Tasting Notes


Port Ellen 30y 82-12 MoS Sherry Hogshead Cask 12017 298btl – 58,6%Port Ellen 30y 82-12 MoS Sherry Hogshead Cask 12017 298btl – 58,6%
92

Far­be: Gold­gelb
Nase: Sehr ange­neh­mer und fruch­tig run­der Erstein­druck in der Nase. Süßer Torf und Rauch ste­hen in guter Ver­bin­dung zu zar­ten Aro­men der Limo­ne, Pflau­me und Him­bee­re mit Vanil­le. Wei­ße Pfef­fer­kör­ner zie­hen ihre Spu­ren durch die fei­ne, tro­cke­ne Sher­ry­sü­ße.
Geschmack: Sal­zig, pfeff­rig, tor­fig und rau­chig. Wie­der Zitro­ne und Vanil­le, jedoch nur noch wenig Sher­ry­ein­fluss. Asche, her­be Mokka-Noten mit Ein­schlä­gen von einem Strand­feu­er mit sal­zi­ger Mee­res­bri­se.
Finish: Lang – sal­zig und wie­der mit dump­fen roten Frucht­aro­men ver­se­hen. Hage­but­ten­tee, Eichen­holz mit zart bit­te­ren Noten. Gegen Ende drängt sich die Süße wie­der her­vor.
92 Punk­te (Nase: 92 / Geschmack: 92 / Finish: 91)


Port Ellen 30y 82-13 MoS Diamonds sherry cask 13006 175btl – 59,5%Port Ellen 30y 82-13 MoS Diamonds sherry cask 13006 175btl – 59,5%
93

Far­be: Vol­les bis dunk­les Gold
Nase: Zitro­ne, Vanil­le, viel Salz, Leder und Aro­men von getrock­ne­ten Tabak­blät­tern stei­gen in der Nase auf. Cremig-malzig mit einer wei­chen Wür­ze von  Wachol­der­bee­ren ver­se­hen.
Geschmack: Süßer Sher­ry trifft auf schar­fe, sal­zi­ge Zitro­ne! Rauchig-maritime Noten von See­tang, Schiffstau, Fischer­net­ze, durch­zo­gen mit Vanil­le­scho­ten. Spä­ter tro­cke­ner wer­dend mit Anklän­gen von Nüs­sen und einer pfeff­ri­gen Wür­ze. Tol­les Mund­ge­fühl!
Finish: Sehr lang und mari­tim – Zitro­nen, gro­bes Meer­salz und viel, viel Vanil­le. Tor­fi­ge Rauch­schwa­den im Ein­klang mit her­bem Oran­gen­ex­trakt und so gut wie kei­nem Holz­ein­fluss.
93 Punk­te (Nase: 92 / Geschmack: 94 / Finish: 93)


Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juni 2018 » loading...
MDMDFSS
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
14
20
21
22
23
24
25
26
1
Mi 27

Leipziger Weinfest

27. Juni - 1. Juli
Fr 29
Fr 29
Fr 29

Weinfest in Senheim

29. Juni - 2. Juli

Anzeige