Weißwein

Aus wei­ßen, in sel­te­nen Fäl­len auch aus roten Trau­ben erzeug­ter Wein, des­sen Far­be je nach Sor­te, Alter und Her­kunft von glanz­hell über kup­fer­far­ben bis amber­gelb reicht. Im Unter­schied zu Rot­wei­nen wird Weiß­wein­most ohne die Bee­ren­scha­len ver­go­ren. So ist die Men­ge der in ihm ent­hal­te­nen Poly­phe­no­le wesent­lich gerin­ger, die Säu­re dage­gen in den meis­ten Fäl­len höher. Je nach Typ hängt die Qua­li­tät eines Weiß­weins ent­schei­dend von sei­ner Fri­sche, Rein­tö­nig­keit und sei­ner Säu­re ab. Aber auch die Fül­le und der Alko­hol tra­gen zu sei­ner Har­mo­nie bei. Inhalts­stof­fe des Weiß­wein­mos­tes:Was­ser 70-85%Zucker 15-27%Wein-, Apfel-, Bern­stein– und Milch­säu­re 0,3-1,8%Kalium, Natri­um, Phos­phat, ande­re Mine­ra­li­en 0,3-0,6%Tan­ni­ne 0,01-0,2%Aminosäuren, Pro­te­ine 0,03-0,5%Vitamine, Alde­hy­de, höher­wer­ti­gem Alko­ho­le unter 0,01 %

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben