Vespaiolo

Nord­ita­lie­ni­sche Weiß­wein­reb­s­or­te mit klei­nen Trau­ben und gold­gel­ben Bee­ren mit rela­tiv dicker Scha­le. Sie ergibt deli­ka­te, nach Apfel und Melo­ne schme­cken­de, tro­cke­ne Wei­ne von mitt­le­rem Kör­per, die oft eine zitro­nen­gel­be Far­be haben. Rein­sor­tig ist sie nur im Bre­gan­ze-Ves­paio­la und dem edel­sü­ßen Tor­co­la­to anzu­tref­fen. Außer­dem kommt sie zusam­men mit Gar­ga­ne­ga und Tocai Friu­la­no im Bre­gan­ze Bian­co und in den Wei­nen von Gam­bel­la­ra vor.

Partner

Unser Newsletter