Ungarn

Ost­eu­ro­päi­sches Wein­bau­land, das in ers­ter Linie für sei­nen edel­sü­ßen Wein Toka­jer berühmt ist. Die 22 Anbau­ge­bie­te ver­tei­len sich auf vier gro­ße Wein­re­gio­nen: die Anbau­zo­nen rund um den Bala­ton (Nord– und Süd-Transdanubien), in denen größ­ten­teils Weiß­wei­ne erzeugt wer­den, Nor­dun­garn und Eger sowie die gro­ße Tief­ebe­ne im Süden des Lan­des (Alf­öl­di). Ungarn ist vor­ran­gig ein Weiß­wein­land, doch in eini­gen Anbau­zo­nen ent­ste­hen hoch­wer­ti­ge Rot­wei­ne, die sich immer grö­ße­rer Aner­ken­nung erfreu­en, etwa in Villány-Siklós, Szeks­zárd und Sopron. (Ungarn)

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben