Traubenmostkonzentration

Ober­be­griff für ver­schie­de­ne Hilfs­ver­fah­ren bei der Wein­be­rei­tung, bei denen dem Wein Was­ser­an­tei­le ent­zo­gen wer­den, damit die Inhalts­stof­fe ver­dich­tet wer­den, z. B. Umkehr­os­mo­se und Vaku­um­ver­damp­fung (Most­kon­zen­tra­ti­on).

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben