Südoststeiermark

Weit­läu­fi­ges, mit ein­zel­nen, klei­nen Wein­bau­in­seln durch­setz­tes, öster­rei­chi­sches Wein­an­bau­ge­biet nord­öst­lich von Graz (1100 ha). Erzeugt wird dort über­wie­gend Weiß­wein. Das Sor­ten­spek­trum umfasst Welsch­ries­ling, Wei­ßen und Grau­bur­gun­der, Mus­ka­tel­ler, Sau­vi­gnon Blanc und Moril­lon (Char­don­nay). Auf den vul­ka­ni­schen Böden um das Dörf­chen Klöch gedeiht außer­dem ein kräf­ti­ger, kör­per­rei­cher Gewürz­tra­mi­ner. Aller­dings ist er wegen man­geln­der Qua­li­tät in den letz­ten Jahr­zehn­ten in Ver­ges­sen­heit gera­ten. Erst in den letz­ten Jah­ren macht sich bei den Win­zern der umlie­gen­den Orte wie­der Ehr­geiz breit. Neu­meis­ter und Winkler-Hermaden sind heu­te die bekann­tes­ten Erzeu­ger der Regi­on.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben