Quarts-de-Chaume

Etwa 42 ha gro­ße fran­zö­si­sche Appel­la­ti­on inner­halb der klei­nen Anbau­zo­ne Coteaux du Layon an der Loire, in der aus spät gele­se­nen Che­nin Blanc-Trau­ben ein opu­len­ter, edel­sü­ßer Weiß­wein ent­steht, der zu den feins­ten (und unter­be­wer­tes­ten) Süß­wei­nen Frank­reichs neben den Sau­ter­nes und den Elsäs­ser Sélec­tions de Grains Nobles gehört. Sie zei­gen Aro­men von Honig, Wachs und Oran­gen und besit­zen bei aller Fül­le eine gro­ße Leich­tig­keit. Die Win­zer der Appel­la­ti­on stre­ben danach, dass Quarts-de-Chaume als Grand Cru inner­halb der Coteaux de Layon aner­kannt wird. Emp­feh­lens­wer­te Erzeu­ger sind Bau­m­ards, Cha­teau de Plaisance, Chä­te­au de Suron­de.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Partner

Anzeige

Anzeige

Unser Newsletter