Patrimonio

Ort­schaft und ältes­te Appel­la­ti­on auf der fran­zö­si­schen Mit­tel­meer­in­sel Kor­si­ka, im Nor­den, land­ein­wärts von Bas­tia gele­gen. Die etwa 390 ha Reb­land gro­ße Anbau­zo­ne (AOC seit 1968) gilt als das bes­te Rot­wein­an­bau­ge­biet Kor­si­kas. Auf den dor­ti­gen Ton- und Kalk­stein­bö­den erbringt die Niel­luc­cio, die domi­nie­ren­de Reb­sor­te, robus­te Wei­ne mit wür­zi­gen, pfeff­ri­gen Aro­men her­vor. Dane­ben wird Gren­ache ange­baut sowie die wei­ße Ver­men­ti­no. Durch Ver­schnitt mit der roten Sciac­ca­rel­lu (Scia­ca­rel­lo) ent­steht der lokal­ty­pi­sche Rosé­wein. Auch ein Teil der Mus­cats du Cap Cor­se kommt aus die­ser Anbau­zo­ne. Emp­feh­lens­wer­te Erzeu­ger sind Gen­ti­le, Laz­z­a­ri­ni, Leccia, Montemagni.