Négociant

frz., Händ­ler. 1. In Frank­reich, z.B. im Bur­gund, übli­che Bezeich­nung für einen Händ­ler der Wei­ne ver­schie­de­ner Her­kunft auf­kauft, mit­ein­an­der ver­schnei­det und unter einem eige­nen Eti­kett abfüllt. 2. In Bor­deaux bezeich­net man al Négo­ci­ant ein Han­dels­haus, das mit Wei­nen oder Vor­kaufs­rech­ten (Futures) der Bor­de­lai­ser Châ­teaux han­delt. Der Bor­de­lai­ser Négo­ci­ant ist für den Ankauf gro­ßer Bordeaux-Weine von Bedeu­tung, da vie­le Her­stel­ler ihre Spit­zen­wei­ne nur über sie ver­mark­ten.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben