Muscat des Rivesaltes

Süd­fran­zö­si­sche Appel­la­ti­on im Rouss­il­lon für Vin Doux Natu­rel aus Muscat-Trauben, die sich über die Anbau­ge­bie­te Rives­al­tes, Mau­ry und Banyuls erstreckt. Der Mus­cat des Rives­al­tes ist ein Süß­wein aus Mus­cat Blanc à Petits Grains (auch Mus­cat Blanc oder Mus­cat de Rives­al­tes genannt) und Mus­cat d’Alexandrie (auch Mus­cat Romain genannt), der durch Zuga­be hoch­pro­zen­ti­gen Wein­geists auf­ge­spritet wird, wenn erst die Hälf­te des Zuckers ver­go­ren ist (mind. 100 Gramm Rest­zu­cker). Bekann­te Erzeu­ger sind Bertrand-Bergé, Bri­al, Piquemal.