Monbazillac

Fran­zö­si­sche Ort­schaft sowie unge­fähr 2000 ha Reb­flä­che umfas­sen­de Appel­la­ti­on im Zen­trum des Anbau­ge­biets von Ber­ge­rac. Erzeugt wer­den aus­schließ­lich edel­sü­ße Weiß­wei­ne. Dank feuch­ter Herbst­ne­bel, die von der Dordo­gne auf­stei­gen, ent­wi­ckelt sich im Herbst Edel­fäu­le auf den Trau­ben (Sémil­lon, Sau­vi­gnon Blanc und Mus­ca­del­le). Resul­tat sind teil­wei­se aus­ge­zeich­ne­te Süß­wei­ne, deren bes­te das For­mat guter Sau­ter­nes haben kön­nen, ohne indes deren Alte­rungs­fä­hig­keit zu besit­zen. Bekann­te Erzeu­ger sind Fage, Gran­de Mai­son, Tire­cul La Gra­viè­re.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben