Moderater Weinkonsum

Die Men­ge des täg­lich ohne Beden­ken zu kon­su­mie­ren­den Weins hängt von der kör­per­li­chen Kon­sti­tu­ti­on jedes Ein­zel­nen ab, von Gewicht, Geschlecht und Trai­ning der Orga­ne. Auch Alter und Gesund­heits­zu­stand spie­len eine gro­ße Rol­le. Die männ­li­che Leber kann durch­schnitt­lich 30 Pro­zent mehr Alko­hol ver­ar­bei­ten als die weib­li­che. Ame­ri­ka­ni­sche Ärz­te­gre­mi­en spre­chen vor­sich­tig von ein bis zwei Glä­sern Wein (à 0,1 Liter) pro Tag, die der Gesund­heit eines durch­schnitt­li­chen, mit­tel­ge­wich­ti­gen Men­schen auf jeden Fall zuträg­lich sind. Die bri­ti­sche Medi­zi­ni­sche Gesell­schaft gibt eben­falls sehr zurück­hal­ten­de Rat­schlä­ge. Sie emp­fiehlt bestimm­te Wochen­ra­tio­nen: 21 Ein­hei­ten Wein für Män­ner und 14 Ein­hei­ten für Frau­en. Eine Ein­heit ent­spricht 8 Gramm Alko­hol (eine 0,75 Liter fas­sen­de Fla­sche mit einem Wein von 12 Vol.% ent­hält etwa 70 Gramm Alko­hol). Das bedeu­tet: Ein wöchent­li­cher Wein­kon­sum von 2,5 Fla­schen für Män­ner und 1,5 Fla­schen für Frau­en ist gesund­heit­lich unbe­denk­lich und för­dert das Wohl­be­fin­den. Die Tages­ra­ti­on beträgt danach etwa andert­halb Glä­ser Wein (à 0,1 Liter) für Frau­en und zwei­ein­halb Glä­ser (à 0,1 Liter) für Män­ner. Die Deut­sche Gesell­schaft für Ernäh­rung (DGE) emp­fiehlt Män­nern max. 20 Gramm Alko­hol pro Tag, das ent­spricht ca. 0,5 Liter Bier bzw. 0,25 Liter Wein. Frau­en soll­ten 10 Gramm Alko­hol pro Tag nicht über­schrei­ten. Das ent­spricht einem Glas Wein (0,1 Liter). Schwan­ge­re soll­ten gar kei­nen Alko­hol zu sich nehmen.