Mecsekalja

Unga­ri­sches Wein­an­bau­ge­biet an den Süd­hän­gen des Mecsek-Gebirges in Süd-Transdanubien mit ca. 950 ha Reben: in ers­ter Linie Zier­fand­ler (Cir­fand­li), Char­don­nay, Welsch­ries­ling (Olasz­riz­ling) sowie ein wenig Fur­mint, Lin­den­blätt­ri­ger (Hárs­le­velú), König­mäd­chen­trau­be (Kirá­ly­leá­ny­ka), Ries­ling (Raj­nai Riz­ling) und Zenit. Das sehr war­me, son­nen­rei­che und durch die Berg­ket­te gut geschütz­te Gebiet ist nahe­zu ganz auf Weiß­wei­ne spe­zia­li­siert, von denen vie­le halb­tro­cken bis halb­süß aus­ge­baut wer­den. Die weni­gen Rot­wei­ne bestehen haupt­säch­lich aus Caber­net Sau­vi­gnon, Mer­lot, Kadar­ka oder Kék­fran­kos (Blau­frän­kisch).

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Partner

Unser Newsletter