Marlborough

Größ­tes und bedeu­tends­tes Anbau­ge­biet Neu­see­lands (etwa 6000 ha Reb­flä­che), auf der Süd­in­sel um den Ort Blen­heim gele­gen. Die fla­chen Ufer des Wairau-Flusses mit ihren was­ser­durch­läs­si­gen Kies­bö­den am Fuß der Rich­mond Ran­ges bie­ten ein ein­ma­li­ges Ambi­en­te für den qua­li­ta­ti­ven Wein­bau. Von hier ging Mit­te der 1970er Jah­re der Ruhm der neu­see­län­di­schen Wei­ne aus. Pio­nier war das Wein­gut Clou­dy Bay, das 1973 erst­mals einen hoch­klas­si­gen Sau­vi­gnon Blanc mit hohem Alko­hol­ge­halt und gleich­zei­tig hoher Säu­re pro­du­zier­te, der inter­na­tio­nal gro­ße Erfol­ge fei­er­te und zum Pro­to­typ für Dut­zen­de ande­rer Wei­ne die­ser Sor­te wur­de. Heu­te ist Marl­bo­rough mit sei­nem pazifisch-kühlen Grund­kli­ma und der star­ken, sai­so­na­len Son­nen­ein­strah­lung welt­be­rühmt für sei­nen pikan­ten, wür­zi­gen Sau­vi­gnon Blanc. Die­se Sor­te bedeckt knapp die Hälf­te der Reb­flä­che. Auf der ande­ren Hälf­te ste­hen ein wenig Char­don­nay, Pinot Gris, Sémil­lon, Ries­ling und Gewürz­tra­mi­ner sowie Caber­net Sau­vi­gnon, Mer­lot und Pinot Noir. Letz­te­re Sor­te ver­zeich­net die stärks­ten Zuwäch­se. Ein gro­ßer Teil wird jedoch für die Schaum­wein-Her­stel­lung ver­wen­det. Die größ­te in Marl­bo­rough ansäs­si­ge Kel­le­rei ist Mon­ta­na. Dane­ben haben sich im Lau­fe der Jah­re etwa drei Dut­zend Wein­gü­ter dort nie­der­ge­las­sen, dar­un­ter auch vie­le Bou­tique Wine­rys. Her­aus­ra­gen­de Erzeu­ger sind Nau­ti­lus, Sere­sin, Clou­dy Bay, Cairn­brae, Corb­ans, All­an Scott, Wither Hills.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben