Makedonien

Nord­grie­chi­sche Pro­vinz, in der über­wie­gend Rot­wei­ne pro­du­ziert wer­den. Vier Qua­li­täts­wein­zo­nen (OPAP) lie­gen in Make­do­ni­en: Naous­sa, Gou­me­nis­sa, Amyn­te­on (auch Amyn­taio) und Côtes de Meli­ton. Dane­ben gibt es Wei­ne aus den Bezir­ken und Gemein­den, die nicht als Qua­li­täts­wei­ne ein­ge­stuft sind: Dra­ma, Epano­mi, Mes­sim­vria, Aigio, Oros, Kok­ki­no­ch­o­ri und Chal­ki­di­ki. Beherr­schen­de Reb­sor­te ist die rote Xino­mav­ro-Trau­be, es wer­den aber auch blu­mi­ge Weiß­wei­ne und frucht­be­ton­te Rosés pro­du­ziert. Bekann­te Erzeu­ger sind Biblia Cho­ra, Gerovas­si­liou, Vego­ri­tis.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben