Limoux

Klei­ne süd­fran­zö­si­sche Stadt an den Ost­aus­läu­fern der Pyre­nä­en, ca. 25 Kilo­me­ter süd­lich von Car­cas­son­ne im Langue­doc, und gleich­na­mi­ge Anbau­re­gi­on, in der zu 96 Pro­zent Schaum­wein her­ge­stellt wird. Auf den 1800 ha Reb­flä­che ent­ste­hen Blan­quet­te de Limoux, Cré­mant de Limoux, Blan­quet­te Métho­de Ances­tra­le sowie der Still­wein Limoux. Nur für Letz­te­ren gilt die gleich­na­mi­ge, etwa 60 ha umfas­sen­de Appel­la­ti­on Limoux Con­trô­lée. Es han­delt sich um einen tro­cke­nen, im Bar­ri­que her­ge­stell­ten und aus­ge­bau­ten Weiß­wein aus den Sor­ten Char­don­nay, Che­nin Blanc und Mau­zac.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben