Klosterneuburger Mostwaage

Von August-Wilhelm Frei­herr von Babo im Jah­re 1861 ent­wi­ckel­tes Mess­ver­fah­ren zur Bestim­mung des Most­ge­wichts der Trau­ben bzw. des Mosts (Abkür­zung KMW). Dabei wird gemes­sen, um wie viel schwe­rer eine Ein­heit Most ist als eine Ein­heit Was­ser (bei einer Tem­pe­ra­tur von 20 °C). 1 °KMW ent­spricht 10 Gramm Zucker auf 1000 Gramm Most. Umge­rech­net steht 1 °KMW für etwa 0,625 Vol.% poten­zi­el­len Alko­hol im spä­te­ren Wein. Außer in Öster­reich wird die Klos­ter­neu­bur­ger Most­waa­ge in Ita­li­en prak­ti­ziert. Dort ist sie unter der Bezeich­nung Babo bekannt (Mes­sen des Most­ge­wichts).

Partner

Unser Newsletter