Kieselgurfilter

Dicker Kuchen aus Kie­sel­gur, der zur Fil­tra­ti­on von Most oder Wein benutzt wird. Das Prin­zip funk­tio­niert mit­tels eines Vaku­um­dreh­fil­ters und eig­net sich v. a. zum Vor­klä­ren des Weiß­wein­mos­tes oder zur Klä­rung noch stark gär­trü­ber Wei­ne. Dabei wird der unge­klär­te Most oder Wein mit­hil­fe einer Vaku­um­pum­pe durch den Fil­ter gesaugt, sodass Fest­stof­fe und Trub­tei­le im Fil­ter hän­gen bleiben.