Hrvatsko Primorje

Küs­ten­strei­fen an der kroa­ti­schen Adria und gleich­na­mi­ges Qua­li­täts­an­bau­ge­biet (Kwar­ner). Pri­mor­je, zwi­schen Istri­en und Nord-Dalmatien gele­gen, ist vom medi­ter­ra­nen Kli­ma beein­flusst und bringt in ers­ter Linie kräf­ti­ge Rot­wei­ne aus den hei­mi­schen Sor­ten Pla­vac Mali, Pla­vina, Refosk, Pel­je­sac sowie inter­na­tio­na­len Sor­ten wie Caber­net Sau­vi­gnon, Mer­lot oder Pinot Noir. Weiß­wei­ne aus Maras­ti­na, Posip, Pinot Sivi, Ries­ling etc. ergän­zen die Palet­te der ange­bau­ten Reb­sor­ten. Auf der vor­ge­la­ger­ten Insel Susak gedeiht die ein­hei­mi­sche Sor­te Tro­j­sci­na, wäh­rend sich Krk sei­nes Zlah­tins rühmt (Kroa­ti­en).

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Partner

Unser Newsletter