Hefeböckser

Nach Mist und Käse rie­chen­des Aro­ma eines Weins, der lan­ge auf der Hefe gela­gert wur­de. Ursa­che sind bestimm­te Hefe­stäm­me, die zur Böck­ser-Bil­dung nei­gen. Durch Sau­er­stoff­kon­takt ver­fliegt die­ser Fehl­ton in der Regel schon nach kur­zer Zeit.